Raspberry Pi: 2017 bringt neues Compute Module und mehr

    21. Dezember 2016, 13:40
    15 Postings

    CM 3 soll bereits Anfang des Jahres erscheinen – Pi 3 Model A kommt ebenfalls

    Mehr als zehn Millionen Stück seines Minirechners hat die Raspberry Pi Foundation mittlerweile verkauft. Im ablaufenden Jahr wurde mit dem Pi 3 eine vollständig neue Version der Hardware vorgestellt, und auch 2017 soll wieder einige zentrale Neuerungen bringen, wie Techrepublic berichtet.

    Model A

    Zwar sei kein Pi 4 für das kommende Jahr zu erwarten, allerdings ist bekannt, dass die Entwickler an einer zweiten Variante des Pi 3 arbeiten. Ein "Model A" gab es schon für den allerersten Raspberry Pi, nun soll ein solches auch für die aktuelle Hardwaregeneration folgen. Dabei handelt es sich um eine kostengünstigere Ausgabe, die auf einzelne Ausstattungsmerkmale wie den Ethernetanschluss oder auch die Mehrzahl der USB-Ports verzichtet. WLAN und Bluetooth, die mit dem Pi 3 erstmals zum fixen Bestandteil der Platine geworden sind, soll es hingegen auch hier geben.

    CM3

    Mit einiger Spannung warten Bastler auch auf das Compute Module 3: Dabei handelt es sich um eine Ausführung des Pi 3 für den industriellen Einsatz, die im Speicherriegelformat gestaltet ist. Laut einem Foreneintrag von Liz Upton, Kommunikationschefin der Pi Foundation, soll das CM3 bereits zu Beginn des neuen Jahres erhältlich sein. Die zentralen Eckdaten entsprechen dem Pi 3 (BCM2837, 1 GB RAM), zusätzlich werden aber 4 GB eMMC Flash Storage mitgeliefert. (apo, 21.12.2016)

    • Schon bald soll es eine neue Ausgabe des Compute Moduls geben (im Bild das aktuelle Modell)
      foto: pi foundation

      Schon bald soll es eine neue Ausgabe des Compute Moduls geben (im Bild das aktuelle Modell)

    Share if you care.