Parfumtest: Bleu Noir von Narciso Rodriguez

10. Jänner 2017, 13:08
6 Postings

Zeder- und Ebenholz mit Moschus

Gegen einen Waldspaziergang im Winter ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Wem mangels eines nahegelegenen Winterwonderland die Zeit fehlt, in die Natur zu fahren, der kann sich den "Wurlitzer"-Klassiker "Weil i immer no an Engerl glaub" von Nicki in der Dauerschleife anhören und sich dabei vorstellen, wie die Schlagersängerin durch den verschneiten Wald spaziert.

Oder man sprüht sich den neuen Herrenduft von Narciso Rodriguez "Bleu Noir" auf. Mit einer ordentlichen Portion Zeder- und Ebenholznoten wird damit jedes Holzfällerhemd obsolet und verhilft dem Träger zu Männlichkeit und Dominanz. Es macht ihn zum Beschützer und dank Moschus in der Herznote auch zum harmoniebedürftigen Kuschler. Zum Glück zeigt er seine weiche Seite aber erst nach längerem Tragen und kann so den Schein wahren. (Alex Stranig, RONDO, 10.01.2017)

  • Narciso Rodriguez, "For Him Bleu Noir"EdT, 50 ml, 60 Euro
    foto: hersteller

    Narciso Rodriguez, "For Him Bleu Noir"
    EdT, 50 ml, 60 Euro

Share if you care.