Toronto gewinnt letztes Heimspiel des Jahres

21. Dezember 2016, 10:15
posten

Fünf Minuten und zwei Rebounds für Pöltl – Houston musste sich San Antonio beugen

Toronto – Die Toronto Raptors haben in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) ihr letztes Heimspiel im Jahr 2016 sicher gewonnen. Mit einem 116:104 gegen die Brooklyn Nets feierten sie ihren 20. Saisonsieg. Vor der Rückkehr ins Air Canada Centre in mehr als zwei Wochen warten jetzt sechs Auswärtsspiele auf das Team von Dwane Casey.

Jakob Pöltl erhielt gegen Brooklyn 5:03 Minuten Spielzeit und kam damit zu seinem 15. NBA-Einsatz. Der 21-jährige Wiener verbuchte zwei Rebounds. "20. Saisonsieg nach solider Leistung gegen die Nets", postete er auf Facebook. Kyle Lowry (23) und Norman Powell (21) waren die erfolgreichsten Scorer bei Toronto.

In der Nacht auf Samstag beginnt für die Raptors eine Serie von sechs Auswärtsspielen. Der Auftakt bei Utah Jazz wird dabei für Pöltl zur "Heimkehr". Er wisse von einigen College-Freunden,"dass sie bei dem Spiel dabei sein werden", sagte der Wiener bereits kurz nach dem Start in seine erste NBA-Saison im APA-Interview. Der Jungprofi sieht es auch nicht als Problem, zu den Feiertagen und über den Jahreswechsel auf Achse zu sein: "Das ist so, das habe ich gewusst. Ich hatte auch am College nicht allzu viel Pause um Weihnachten herum. Wir werden dementsprechend bezahlt, also können wir uns, glaube ich, nicht beschweren."

Die Raptors werden am Samstagvormittag (Ortszeit) aus Salt Lake City nach Toronto zurückkehren und am folgenden Christtag in den Nachmittagsstunden nach Portland aufbrechen. Ob Pöltl möglicherweise in Utah bleibt und erst wieder in Oregon zum Team stößt, stand nach Angaben seines Clubs vorerst nicht fest.

Im Spitzenspiel der Western Conference setzte es für die Houston Rockets mit einem 100:102 gegen die San Antonio Spurs nach zuvor zehn Erfolgen hintereinander wieder einen Niederlage. Die Golden State Warriors erreichten mit einem 104:74 gegen Utah Jazz als erstes NBA-Team die Marke von 25 Saisonsiegen. In Sacramento führte Center DeMarcus Cousins seine Kings mit 55 Punkten zu einem 126:121 über die Portland Trail Blazers. (APA, 21.12.2016)

NBA vom Dienstag:

Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) – Brooklyn Nets 116:104
Philadelphia 76ers – New Orleans Pelicans 93:108
Charlotte Hornets – L.A. Lakers 117:113
New York Knicks – Indiana Pacers 118:111
Miami Heat – Orlando Magic 130:136 n.2V.
Milwaukee Bucks – Cleveland Cavaliers 108:114 n.V.
Memphis Grizzlies – Boston Celtics 109:112 n.V.
Houston Rockets – San Antonio Spurs 100:102
L. A. Clippers – Denver Nuggets 119:102
Golden State Warriors – Utah Jazz 104:74
Sacramento Kings – Portland Trail Blazers 126:121

Share if you care.