ZUK Edge: Konkurrent fürs OnePlus 3T vorgestellt

    20. Dezember 2016, 18:46
    13 Postings

    Sehr ähnliche Spezifikationen, allerdings niedrigerer Preis – vorerst jedoch nur in China verfügbar

    Die Lenovo-Tochter ZUK hat ihren neuesten Smartphone-Sprössling vorgestellt. Nach dem ZUK Z1, Z2 und Z2 Pro legt man mit dem ZUK Edge nun das erste Handy mit Snapdragon 821-Prozessor vor. Entgegen den an manche Samsung-Modelle erinnernden Namen hat der Androide allerdings keine komplett gebogenen Displayränder mit Zusatzfunktionen.

    Die Bezeichnung bezieht sich stattdessen auf das leicht gewölbte "2,5D-Glas" und die recht schlank gehaltenen Ränder. Ganze 86,4 Prozent der Vorderseite sollen durch das 5,5-Zoll-Display (1.920 x 1.080 Pixel) eingenommen werden. Einen Wert, den derzeit wohl nur das Xiaomi Mi Mix schlagen dürfte. Das Gerät misst insgesamt 142,9 x 74,5 x 7,7 Millimeter bei 160 Gramm Gewicht.

    Sechs GB RAM, 64 GB Speicher, DualSIM

    Neben Qualcomms aktuellem Chip verfügt das ZUK Edge je nach Modell über vier oder sechs GB RAM bzw. 32 oder 64 GB Speicherplatz. Dazu gibt es eine Hauptkamera mit 12 Megapixel Auflösung inklusive Dual-Tone-Blitz und Phase Detection-Autofokus sowie eine Frontkamera mit acht Megapixel. Der Akku kommt auf eine Kapazität von 3.100 mAh und wird über einen Typ-C USB 3.1-Anschluss geladen, fasst Gizchina zusammen.

    Nicht gar so "geheim" ist der als solcherart angekündigte Fingerabdruckscanner. War ursprünglich schon gerätselt worden, ob es sich um ein Handy mit Scaneinheit unter dem Display handeln könnte, ist es tatsächlich ein in den Startbutton integriertes Modul.

    Das Smartphone beherrscht 3G, LTE und unterstützt zwei nanoSIM-Karten. Laut Spezifikationsangaben werden alle in Deutschland und Österreich wichtigen LTE-Bänder (auch Band 20) unterstützt. An Bord sind auch ac-WLAN, Bluetooth 4.1, jedoch kein NFC. Vorinstalliert ist das Android-basierte "ZUI"-System, wobei unklar ist, ob dieses auf Android 6 oder bereits auf Version 7 "Nougat" aufbaut.

    Ab 318 Euro, aber vorerst nur in China

    Den Preis für das Gerät beziffert ZUK mit 2.299 bzw. 2.499 Yuan (derzeit rund 318 bzw. 346 Euro), womit das Handy etwa billiger wäre, als das am Papier leicht überlegene OnePlus 3T. Die Markteinführung erfolgt im Jänner 2017, vorläufig aber nur in China. Ob das Smartphone regulär auf anderen Märkten angeboten werden wird, ist nicht bekannt.

    Es ist anzunehmen, dass spätestens im Februar erste Importhändler das ZUK Edge führen werden. Der Preisvorteil zum OnePlus 3T dürfte durch deren eigene Gewinnmarge sowie etwaige Zoll- und Transportgebühren allerdings mehr als egalisiert werden. (gpi, 20.12.2016)

    • Das ZUK Edge soll sich durch besonders schlanke Ränder auszeichnen.
      foto: zuk

      Das ZUK Edge soll sich durch besonders schlanke Ränder auszeichnen.

    Share if you care.