Von "Mario" bis "World of Warcraft": Wie der Winter in Videospielen klingt

27. Dezember 2016, 11:02
44 Postings

Viele Games widmen der kalten Jahreszeit eigene Levels, Abschnitte und Melodien

Wenn sich schon in der realen Welt die Verheißung der "weißen Weihnachtszeit" immer seltener erfüllt, so bieten immerhin Videogames eine sichere Bank für einen Rückzug in eisige und verschneite Gefilde. Egal ob für Rennen durch Eiskanäle, das Erklimmen frostiger Berggipfel oder einfach nur einen Spaziergang durch verschneite Felder und Wälder – zumindest am Bildschirm macht der Klimawandel keinen Strich durch die Rechnung.

Von Oldies über Nintendo-Klassiker bis hin zu altehrwürdigen Rollenspielserien würdigen Games die Schneesaison schon lange mit eigenen Levels und Abschnitten. Und auch die Komponisten legen sich ins Zeug, um passendes Flair zu erzeugen. Anbei ein kleiner Ausflug in den Winterklang der Videospiele.

Den Anfang macht "Elf", ein Jump-&-Run für den Amiga, in dem man als Waldelf seine entführte Freundin aus den Händen eines bösen Zauberers befreien muss. Auch hier gab es ein Schneelevel, in dem die sonst grüne Landschaft in winterliches Weiß getaucht war. Einen großen Abdruck in der Games-Geschichte hat der Titel zwar nicht hinterlassen, ihm hängt allerdings der Ruf nach, ziemlich schwer zu sein.

dinodini

Vier Jahre später war eine gute Zeit für winterinspirierten Spielesound. Auch weil Nintendo den N64 an den Start brachte. Und auf dieser Plattform finden sich einige Titel, vor allem von Nintendo selbst, deren Winterklänge viele bis heute mitsummen können.

Da wäre etwa der "Snow Mountain" aus "Mario 64". Ein Level, vor allem bekannt für die Suche nach einem entlaufenen Pinguinbaby und ein Eisbahnrennen gegen einen weiteren Vertreter der flugunfähigen Schneevögel. Im gleichen Jahr durfte sich Mario auch wieder ins Gokart setzen und an Kartrennen teilnehmen, die unter anderem durch das "Frappe Snowland" führten. Weniger erfolgreich, aber musikalisch durchaus beachtenswert erwies sich hingegen "Sonic 3D Blast" für das Konkurrenzprodukt Sega Saturn trotz des Schneelevels "Diamond Dust".

sparktheyoshi
jayster
truesonic1

Auch die Folgejahre brachten spannende Spiele mit spielerischen und musikalischen Erlebnissen in der vierten Jahreszeit. 1997 landete "Final Fantasy 7" auf der Playstation. Für viele Fans gilt dieser Teil bis heute als einer der Sternstunden der Serie.

Die Heldentruppe verschlägt es in dem Rollenspiel auch auf den "großen Gletscher", der mit melancholischer Musik (Songtitel: "Buried In The Snow") aufwartet. Als entspanntes Gegenstück bietet sich "A Cold Day In Heck" an, ein Track aus "Jazz Jackrabbit 2", einem Jump-&-Run von 1998.

cloud183
1nutboy

Anno 1999 debütierte die "Shenmue"-Reihe auf der kurzlebigen Sega-Dreamcast-Konsole. Hier konnte man dem weihnachtlichen Treiben auf der Dobuita Street beiwohnen. Noch einen Tick märchenhafter erschallte der Soundtrack zu den "Crystal Caves" aus "Donkey Kong 64" im gleichen Jahr.

segaclubmusic
nawaf mario

Zeit für den Wechsel ins aktuelle Jahrtausend. Auch hier zeigten Spielemacher schon, wie man gekonnt dem Winter akustisch Atmosphäre einhauchen kann. Beachtliches leisten hier auch Onlinerollenspiele. "Ragnarök Online" (2002) bringt in seinem Soundtrack gleich eine eigene Instrumentalversion des Klassikers "White Christmas" mit.

In "World of Warcraft" (2004) wiederum kann man in der Zwergenheimat Dun Morogh auch als Anfänger durch den Schnee stapfen und dabei auch mit den Ohren in der gelungenen Musikuntermalung versinken.

yami green
wowmusicable

Um den Bogen zu Nintendo zu schließen: Eisige Welten und verschneite Umgebungen kennt man auch aus so manchem Teil der "Zelda"-Reihe. Vielen Fans dürften die mysteriös-verspielten Klänge der "Snowpeak Ruins" aus "The Twilight Princess" (2006) noch in guter Erinnerung sein.

Pokémon-Trainer hingegen konnten in den Editionen "Diamant" und "Perle" (ebenfalls 2006) nach Snowpoint City reisen. Wie jede Stadt in der bekannten Serie hat auch diese ein eigenes Musikstück erhalten.

rebeccaetripp
dewgong07

Wie man eine Winterwelt melancholisch und düster untermalen kann, bewies anno 2009 "Uncharted 2". In "Heart of Ice" verschlägt es den Spieler in dem Action-Adventure in eine vereiste Tempelruine auf einem Bergplateau.

Und dann gibt es ein Game, welches man im Bezug auf Schnee und Eis partout nicht übersehen darf. Richtig: "Skyrim" (2011). Das Sammelsurium an Musik zur Bereicherung der von rauem Klima geplagten Bergwelt des "Elder Scrolls"-Rollenspiels ist groß. Aber weil es nichts Schöneres gibt, als nach einem langen Tag des Questens in der Taverne einzukehren, sei hier aus dem Soundtrack das herzerwärmend nach Kaminfeuer klingende "A Winter’s Tale" präsentiert.

uncharted2extendedst
mirrorsedgeworth

Einen etwas anderen Zugang zu Videospielen und Winterklängen wählt der Youtuber Seth Everman. Er hat ein paar traditionellere Weihnachtslieder neu interpretiert – und zwar im Stil der Musik bekannter Games.

Und welche Videospiele lassen bei Ihnen akustische Winterstimmung aufkommen? (gpi, 27.12.2016)

setheverman
Share if you care.