Die Strottern & Jazzwerkstatt Wien: Mundartduo im Bigbandformat

20. Dezember 2016, 14:53
4 Postings

Die alle Stückln spielen oder Elegant und sekkant: Die Strottern & Jazzwerkstatt gastieren im Ländle und Anfang des kommenden Jahres in Wien

Wien – Eigentlich sind Die Strottern ein aus Klemens Lendl (Geige, Gesang) und David Müller (Gitarre, Gesang) bestehendes Duo. Der Altwiener Ausdruck "Strotter" bedeutet entweder "Gauner, Landstreicher, Strauchdieb" oder auch "Die nach Verwertbarem suchen". Zu finden ist dies in altem Liedgut mit zeitgenössischer Pop- und Jazzaufbereitung, es ist die Dialektik zwischen Bewahren und Erneuern, die Lendl und Müller interessiert.

Mitunter bekommt das Duo Zuwachs, etwa im Projekt Die Strottern & Blech, wenn Trompeter und Flügelhornist Martin Eberle sowie Posaunist Martin Ptak mitmischen. In einer weiteren, nochmals um fünf Musiker erweiterten Partie arbeiten Lendl und Müller sowie die Blechabteilung, Eberle und Ptak, unter dem Namen Die Strottern & Jazzwerkstatt Wien mit Saxofonist Clemens Salesny, Gitarrist Peter Rom, Bassist Bernd Satzinger, Pianist und Keyboarder Clemens Wenger sowie Schlagzeuger Lukas König zusammen.

Keine Dogmen

Heute gastiert die Bigband im Ländle, Anfang 2017 in Wien. Die erste auf Tonträger gebannte Kooperation heißt Elegant (2009), Wo fangts an ist der Titel des 2015 veröffentlichten zweiten Albums – beide bereichern den bekannten Klangrahmen der Strottern um etliche neue Facetten.

Vom schwarzhumorigen Wienerlied bis zum Pop, vom Jazz hin zum Blues, vom Soul bis zum Funk, von Ragtime bis Reggae, von Latin bis Afrobeat reicht das stilistische Spektrum der neunköpfigen Formation – jedes Lied garantiert ein anderes Hörerlebnis.

Die Kapelle pflegte keine stilistischen Dogmen, der Antrieb für die Zusammenarbeit war, die Mundarttexte in neuen musikalischen Sphären zum Klingen zu bringen. Eine zentrale Rolle im Strottern- und Jazzwerkstatt-Universum spielen die Texte Peter Ahorners, der bei einigen Liedern auch als Rezitator auftritt. Weitere Texte stammen vom Ottakringer Dialektdichter Josef Mayer-Limberg (1911-1992), der ein Freund der Familie Lendl war. (Gerhard Dorfi, 21.12.2016)

21. 12., Dornbirn, Spielboden, 20.30

2. 1., Wien, Porgy & Bess, 20.30

  • Ein breites stilistisches Spektrum,  das vom Wienerlied bis zum Pop, vom Jazz hin zum Blues, vom Soul bis zum Funk, von Ragtime bis Reggae, von Latin bis Afrobeat reicht: Die Strottern & Jazzwerkstatt.
    foto: spielboden

    Ein breites stilistisches Spektrum, das vom Wienerlied bis zum Pop, vom Jazz hin zum Blues, vom Soul bis zum Funk, von Ragtime bis Reggae, von Latin bis Afrobeat reicht: Die Strottern & Jazzwerkstatt.

Share if you care.