Vatikanische Museen erstmals mit Frau an der Spitze

20. Dezember 2016, 13:36
posten

Barbara Jatta ist Spezialistin für Kunstgeschichte der Grafik

Vatikanstadt – Die Vatikanischen Museen erhalten mit 1. Jänner eine neue Direktorin: die 54-jährige Kunsthistorikerin Barbara Jatta aus Rom, seit Juli Vize-Direktorin der Sammlungen und damit engste Mitarbeiterin von Antonio Paolucci (77), der die Vatikanischen Museen seit 2007 leitete. Ihre offizielle Ernennung erhielt Jatta am Dienstag durch Papst Franziskus, wie der Vatikan laut Kathpress mitteilte.

Der Stabwechsel war seit Jattas Berufung zur stellvertretenden Leiterin im Sommer erwartet worden. Sie ist die erste Frau an der Spitze der Vatikanischen Museen seit deren Gründung 1506. Barbara Jatta, geboren am 6. Oktober 1962 in Rom, ist Spezialistin für Kunstgeschichte der Grafik und war von 1981 bis 1996 für das Nationale Grafik-Institut Italiens als Restauratorin und in der Katalogisierung tätig. 1996 wurde sie Leiterin des Kabinetts für Drucke in den Vatikanischen Museen. In dieser Rolle war sie mit zuständig für Ausstellungen und Neuerwerbungen. 2010 ernannte Benedikt XVI. (2005-2013) sie zusätzlich zur Kuratorin der Drucke in der Vatikanbibliothek. (APA, 20.12.1016)

Share if you care.