Oberösterreich: Uno Shopping wird Fachmarktzentrum

20. Dezember 2016, 10:54
15 Postings

Die Bank Austria verkaufte an eine Investorengruppe. Auch Wohnungen sind geplant

Die Bank Austria hat das seit Jahren leer stehende Einkaufszentrum Uno Shopping in Leonding an Investoren verkauft. In das 110.000 Quadratmeter große Areal soll ein Fachmarktzentrum kommen, mit Gastronomie und einem Lebensmittelmarkt, bestätigte einer der neuen Eigentümer, Joachim Pawelka von der Roombuus Holding GmbH, der APA einen Bericht in den "Oberösterreichischen Nachrichten" am Dienstag.

Neuer Besitzer des Uno Shopping ist die FMZ Uno GmbH, die zu je einem Drittel Pawelka sowie Josef Hofer und Hubert Wagner (W & H Realitäten Entwicklungs und Verwaltungs GmbH) halten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Man sei bereits mit namhaften künftigen Mietern im Gespräch, wer konkret einzieht, soll im Februar bekannt gegeben werden. Ein Teil des Gebäudekomplexes soll abgerissen werden, für das Fachmarktzentrum seien 40.000 Quadratmeter vorgesehen. Konkurrenz zur benachbarten Plus City soll es keine geben. Bis Ende Jänner sind noch 1.000 Parkplätze auf dem Areal für Mitarbeiter des nahe gelegenen Einkaufstempels angemietet.

Belebter Vorplatz

Die neuen Eigentümer planen, den Eingangsbereich zu verändern und den Vorplatz des Uno Shopping zu beleben. Bereits im Oktober oder November 2017 soll das Fachmarktzentrum eröffnet werden, erklärte Pawelka. Hinter dem verkleinerten Komplex sollen weiters rund 350 Wohnungen entstehen. Dafür seien im Jänner Gespräche mit Leondings Bürgermeister Walter Brunner (SPÖ) und Wohnungsgenossenschaften geplant. Das Areal müsste teilweise umgewidmet werden. (APA, 20.12.2016)

Share if you care.