Historischer Kalender – 20. Dezember

20. Dezember 2016, 00:00
posten

1046 – Auf der Synode zu Sutri setzt Kaiser Heinrich III. die rivalisierenden Päpste Silvester III. und Gregor VI. ab.

1916 – Graf Heinrich Clam-Martinic wird neuer österreichischer Ministerpräsident. Er löst Ernest Ritter von Koerber ab.

1941 – Hitler appelliert an das deutsche Volk, Wintersachen für die Soldaten der Ostfront zu sammeln.

1946 – In Berlin wird der erste mit britischer Lizenz produzierte Film, "Sag' die Wahrheit", mit Gustav Fröhlich, Mady Rahl und Sonja Ziemann uraufgeführt.

1966 – Zu Zuchthaus zwischen drei Jahren und lebenslang werden sechs Angeklagte des Hagener Sobibor-Prozesses verurteilt.

1971 – Nach der Niederlage im Krieg gegen Indien tritt Pakistans Staatschef Marschall Yahya Khan zurück und vereidigt Zulfikar Ali Bhutto als neuen Präsidenten.

1971 – Unter der Leitung von Bernard Kouchner schließen sich zwei unabhängige Ärztegruppen und einige Journalisten zusammen und gründen in Paris die private, unabhängige Hilfsorganisation "Medecins Sans Frontieres" (Ärzte ohne Grenzen).

1981 – In Wien wird die U-Bahnstrecke U4 zwischen Hietzing und Hütteldorf in Betrieb genommen.

1986 – Die OPEC-Ölminister einigen sich in Genf mit Ausnahme Iraks auf Produktionsbeschränkungen, um den Fasspreis auf 18 Dollar anzuheben.

1991 – Vertreter der weißen Minderheitsregierung, des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) und von Oppositionsgruppen aller Volksteile Südafrikas kommen in Johannesburg zu Verhandlungen über eine neue demokratische und nichtrassistische Verfassung zusammen.

1996 – Das Mandat der von der NATO abkommandierten IFOR (Implementation Force) in Bosnien-Herzegowina geht zu Ende. Am selben Tag folgt die SFOR (Stabilization Force) nach, welcher von 32 Staaten Truppen und Material zur Verfügung gestellt werden.

2006 SPÖ und ÖVP einigen sich auf ein Grundsicherungsmodell, das bedarfsorientierte Mindestsicherung heißen soll, mehr oder weniger eine Vereinheitlichung der Sozialhilfe bedeuten würde und bei 726 Euro liegen soll. Zusätzlich verständigt man sich auf einige Aufweichungen der letzten Pensionsreform, unter anderem auf eine Verlängerung der Hacklerregelung bis 2010, mit der man nach 40 bzw. 45 Beitragsjahren ohne Abschläge mit 60 bzw. 65 in den Ruhestand treten kann.

Geburtstage:

Ferdinand Buisson, frz. Politiker Friedensnobelpreis 1927 (1841-1932)

Baron Shibasaburo Kitasato, jap. Bakteriologe (1856-1931)

Ferdinand Avenarius, dt. Autor (1856-1923)

Jewgenia Semjonowa Ginsburg, russ. Schriftstellerin (1906-1977)

Otto Graf Lambsdorff, dt. Politiker (FDP) (1926-2009)

Sir Geoffrey Howe, brit. Politiker (1926-2015)

Uri Geller, israel. Magier (1946- )

Todestage:

Carl Sagan, US-Astrophysiker (1934-1996)

Harald Berger, öst. Alpinist und Weltmeister im Eisklettern (1972-2006)

(APA, 20.12.2016)

Share if you care.