AK Vorrat heißt jetzt epicenter.works

19. Dezember 2016, 18:04
7 Postings

Aktivisten wollen wie bisher an netzpolitischen Themen arbeiten

"Neuer Name, selbe Mission", so informierten die Netzaktivisten von der AK Vorrat über die Änderung ihres Vereinsnamens. Künftig tritt man als epicenter.works in Erscheinung. Mit der Namensänderung will man zeigen, dass man nicht nur in Sachen Vorratsdatenspeicherung aktiv ist, sondern generell für "Grund- und Freiheitsrechte im Digitalen eintritt". Auch gibt es tatsächlich wenig Gründe, einen netzpolitischen Verein in Österreich aufzulösen.

VDS und Bundestrojaner

Die Aktivisten von AK Vorrat waren maßgeblich an der Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung, der die Verhinderung des Gesetzes für staatliche Spionagesoftware (Bundestrojaner) und bei der Festschreibung der Netzneutralität auf EU-Ebene verantwortlich. (sum, 19.12. 2016)

  • Artikelbild
    foto: screenshot
Share if you care.