Waymo: Neue Fahrzeuge für Googles selbstfahrende Auto-Flotte

19. Dezember 2016, 13:26
7 Postings

In Zusammenarbeit mit Chrysler – Umgebaute Minivans ersetzen Eigenentwicklung von Google

Die Pläne für eigene, selbstfahrende Autos hat die Google-Mutter Alphabet vor kurzem auf Eis gelegt, nun geht es an die Verwirklichung der neuen Strategie. Der Autohersteller Chrysler hat hundert umgebaute Pacifica Minivans fertiggestellt, die sich kommendes Jahr der Flotte an selbstfahrenden Autos des Unternehmens anschließen sollen.

Kombination

In einem Beitrag auf Medium liefert John Krafcik, CEO der neu gegründeten Alphabet-Tochter Waymo, weitere Details und erste Bilder. Im Gegensatz zu früheren Testfahrzeugen, sei hier die Technologie von Waymo deutlich besser integriert. In den letzten sechs Monaten hätten die Teams der beiden Unternehmen zahlreiche Modifikationen am Pacifica vorgenommen, die bessere Tests ermöglichen sollen.

foto: waymo

In ersten Tests soll sich dieser Ansatz bereits bewährt haben, so sei man mittlerweile auch dazu übergangen Testfahrten bei extremen Wetterbedingungen vorzunehmen. Auf öffentlichen Straßen sollen die neuen Fahrzeuge dann bereits Anfang 2017 auftauchen, natürlich nur in jenen Regionen, wo die nötigen gesetzlichen Rahmenbedingungen gegeben sind – also etwa in Arizona, Texas oder auch Kalifornien.

Hintergrund

Die zuvor unter dem Dach von Google geführte Entwicklung selbstfahrender Autos war vor kurzem in die neue Alphabet-Tochter Waymo ausgelagert worden. Diese will sich auf Softwarelösungen konzentrieren, die dann bestehenden Autoherstellern angeboten werden sollen. Zudem war zuletzt zu hören, dass Waymo und FIat-Chrysler an einem gemeinsamen, selbstfahrenden Fahrtenservice arbeiten sollen, der bereits Ende 2017 an den Start gehen könnte. (apo, 19.12.2016)

  • Neues Fahrzeug für die Testfahrten von Waymo.
    foto: waymo

    Neues Fahrzeug für die Testfahrten von Waymo.

    Share if you care.