Chevalier jubelt, Hauser nur 28.

17. Dezember 2016, 20:18
posten

Französin siegte in Nove Mesto vor Wierer und Akimowa

Die Französin Anais Chevalier hat am Samstag in Nove Mesto ihren Premierenerfolg im Weltcup geschafft. Die 23-Jährige gewann die Verfolgung vor Dorothea Wierer (ITA) und Sprintsiegerin Tatjana Akimowa (RUS). Die gleichaltrige Tirolerin Lisa Theresa Hauser kam mit vier Fehlern von Platz 20 aus gestartet nicht über Rang 28 hinaus.

Die Sprint-Zweite Chevalier siegte nach einer Strafrunde 9,5 Sekunden vor Wierer, der zwei Fehler unterlaufen waren. Die am Vortag siegreiche Akimowa lag nach einem Fehler 19,4 Sekunden zurück.

Hauser musste wegen ungewohnter Schießschwäche mit mehr als zwei Minuten Rückstand ihr schlechtestes Saisonergebnis hinnehmen. In der Gesamtwertung ist sie aber nach wie vor gute Sechste. Ihre Teamkollegin Julia Schwaiger verpasste als 47. die Weltcup-Punkteränge. Auch bei den Damen steht am Sonntag vor der Weihnachtspause noch ein Massenstart auf dem Programm. (APA, 17.12.2016)

Ergebnisse Biathlon-Weltcup vom Samstag in Nove Mesto (CZE) – Damen, Verfolgung (10 km):

1. Anais Chevalier (FRA) 30:38,1 Min. (1 Fehlschuss=Strafminuten)
2. Dorothea Wierer (ITA) + 9,5 Sek. (2)
3. Tatjana Akimowa (RUS) 19,4 (1)
4. Susan Dunklee (USA) 28,0 (2)
5. Marie Dorin Habert (FRA) 43,8 (3)
6. Franziska Preuß (GER) 48,9 (2).

Weiter:
28. Lisa Theresa Hauser (AUT) 2:18,9 Min. (4)
47. Julia Schwaiger (AUT) 3:53,0 (3)

Weltcup-Gesamtstand nach 7 von 26 Rennen:
1. Dahlmeier 356 Punkte
2. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 278
3. Dorin Habert 255

Weiter:
6. Hauser 215
54. Christina Rieder (AUT) 20
55. Fabienne Hartweger (AUT) 19
59. Schwaiger 13

Share if you care.