Web-Client für Threema Anfang 2017 verfügbar

17. Dezember 2016, 16:03
8 Postings

Zuerst für Android-Nutzer – Setzt auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zwischen Client und App

Ein Web-Client für den populären Krypto-Messenger Threema soll Anfang 2017 freigeschalten werden. Dies berichtet Heise.de. Zunächst soll der Dienst für Android-Nutzer kommen und in weiterer Folge für iOS und Windows Mobile.

QR-Code und ab geht die Post

Derzeit befindet sich der Web-Client in einer geschlossenen Beta-Phase. Heise konnte diesen bereits testen. Um das Smartphone mit dem PC zu verbinden wird wie bei WhatsApp Web einfach ein QR-Code eingescannt und schon steht eine Verbindung.

Versand von Dateien, Emojis und für (fast) alle Browser

Threema Web ermöglicht den Versand von Dateien per Drag & Drop, bietet eine Reihe von Emojis und bietet Support für sämtliche gängige Browser. Löblich ist, dass zwischen Web-Client und App eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung besteht. Die Verbindung wird hierfür über externe Signaling-Server abgewickelt.

Quelloffen

Der Quellcode von Threema Web soll zuletzt vollständig veröffentlicht werden, sobald der Dienst verfügbar ist. (red, 17.12.2016)

  • Heise konnte Threema Web bereits testen. Der Web-Client für den Krypto-Messenger soll Anfang 2017 erscheinen.
    foto: heise online

    Heise konnte Threema Web bereits testen. Der Web-Client für den Krypto-Messenger soll Anfang 2017 erscheinen.

Share if you care.