Krimi um Play-off-Tickets an Bregenz, Krems, West Wien

16. Dezember 2016, 23:02
1 Posting

Wiener hatten nur dank besserem direktem Vergleich Vorteil gegenüber Schwaz

Wien – Bregenz, Krems und West Wien haben sich am Freitag die letzten Tickets für das Obere Play-off der Handball Liga Austria (HLA) gesichert. Bregenz stieß mit einem 33:26 in Bruck noch auf Rang drei hinter Hard und den Fivers vor. Vierter wurde Krems, Fünfter West Wien, das trotz eines 30:35 in der Wachau dank Hards Schützenhilfe die Nase hauchdünn vor den punktegleichen Schwazern hatte.

Nur das gewonnene direkte Duell entschied schließlich zugunsten der Wiener, die auswärts 28:28 gespielt und sich zuhause mit 32:28 durchgesetzt hatten. Dabei hielt Schwaz am Freitag seine Partie nach einer 13:11-Pausenführung lange Zeit offen und erzielte eine halbe Minute vor dem Ende noch den Anschlusstreffer.

Vor Beginn der beiden Play-offs werden die Punkte der Teams halbiert (Aufrundung). Während es oben um die Reihung für die Viertelfinalspiele geht, kämpfen die unteren Teams nach der Ligateilung um drei Viertelfinal-Plätze. Die beiden Letztplatzierten kämpfen schließlich im "best of three"-Modus gegen den Abstieg. (APA; 16.12.2016)

Share if you care.