Hauser im Sprint zurück

16. Dezember 2016, 19:16
posten

Österreicherin kommt auf Platz 20, Sieg an Russin Akimowa

Nove Mesto – Mitten in die Dopingschlagzeilen um ihr Team hinein setzte die Russin Tatjana Akimowa in Nove Mesto einen Sieg im Biathlon-Weltcup.. Die 26-Jährige gewann überraschend den Sprint am Freitag ohne Fehlschuss vor der Französin Anais Chevalier (+ 4,3 Sek./0 Schießfehler) und Susan Dunklee (5,1/0) aus den USA. Die deutsche Weltcupführende Laura Dahlmeier (16,5/2) wurde Vierte.

ÖSV-Hoffnungsträgerin Lisa Theresa Hauser kam nicht über Platz 20 hinaus. An ihrem 23. Geburtstag landete die Tirolerin im sechsten Einzelrennen der Saison zum zweiten Mal nicht in den Top Ten. Nach einer Strafrunde hatte Hauser 52 Sekunden Rückstand auf Akimowa, die bisher einen zwölften Rang als bestes Weltcupergebnis verzeichnet hatte.

Mit Julia Schwaiger auf Rang 55 qualifizierte sich nur eine zweite Österreicherin für die Verfolgung am Samstag. Christina Rieder (66.) und Katharina Innerhofer (83.) müssen zuschauen. (APA, 16.12. 2016)

Ergebnisse Biathlon-Weltcup vom Freitag in Nove Mesto:

Damen, Sprint (7,5 km):

1. Tatjana Akimowa (RUS) 21:58,9 Min. (0 Schießfehler=Strafrunden)
2. Anais Chevalier (FRA) + 4,3 Sek. (0)
3. Susan Dunklee (USA) 5,1 (0)
4. Laura Dahlmeier (GER) 16,5 (2)
5. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 18,2 (2)
6. Justine Braisaz (FRA) 18,4 (2).

Weiter:

20. Lisa Theresa Hauser (AUT) 52,0 (1)
55. Julia Schwaiger 1:48,4 (2)
66. Christina Rieder 2:01,1 (0)
83. Katharina Innerhofer 3:10,1 (5)

Weltcupgesamtwertung von 6 von 26 Rennen:

1. Dahlmeier 320 Punkte
2. Mäkäräinen 248
3. Braisaz 227.

Weiter:

6. Hauser 202.

Share if you care.