Augenzeugen: Mädchen sprengt sich in Polizeiwache in Damaskus in die Luft

16. Dezember 2016, 18:35
118 Postings

Aktivisten berichten von mehreren Opfern

Beirut – In der syrischen Hauptstadt Damaskus hat sich einem Medienbericht zufolge ein junges Mädchen in einer Polizeiwache in die Luft gesprengt. Der Anschlag habe sich am Freitag im Stadtteil Midan ereignet, berichtete der staatliche Nachrichtensender Ichbarija. Das Kind sei etwa neun Jahre alt gewesen. Ein Augenzeuge sagte der Nachrichtenagentur Reuters, das Mädchen habe die Polizeiwache betreten, darum gebeten, die Toilette aufsuchen zu dürfen, und sich dann in die Luft gesprengt.

Auch die Nachrichtenagentur Sana berichtete unter Berufung auf Polizeikreise von einer Detonation in der Polizeiwache in Midan. Die der Opposition nahestehende Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, es habe mehrere Opfer gegeben. Ob es sich um Verletzte oder Tote handelte, war zunächst unklar. In Damaskus, aber auch in anderen Städten in dem Bürgerkriegsland, gibt es immer wieder Sprengstoffanschläge. (Reuters, 16.12.2016)

Share if you care.