"Falter"-Chefredakteur Klenk ist Journalist des Jahres

16. Dezember 2016, 12:37
41 Postings

Renate Graber vom STANDARD ist beste Wirtschaftsredakteurin, bester Journalist in Tirol ist Steffen Arora

Salzburg/Wien – Das Branchenmagazin "Der österreichische Journalist" hat zum 13. Mal die Journalisten des Jahres gekürt. "Falter"-Chefredakteur Florian Klenk wurde dabei zum Journalisten des Jahres gewählt. Der 43-Jährige ist der Jury in diesem Jahr besonders durch seine vielen investigativen Geschichten aufgefallen. "Die Presse" ist Redaktion des Jahres.

"Profil"-Journalistin Elfriede Hammerl erhält die Auszeichnung für ihr Lebenswerk. "Querdenken ist in der Zeit der Echokammer ja nicht mehr besonders hip", lautete die Jury-Begründung. "Umso wichtiger sind journalistische Stimmen, die weniger missionarisch als vielmehr argumentativ versuchen, dem Leser und der Leserin Zusammenhänge zu erläutern. Elfriede Hammerl tut dies seit vielen Jahrzehnten, und sie macht es bis heute leidenschaftlich, aber unzänkisch und unverbittert, dafür mit einer Art von Ironie, die sogar harten Stoff in Lesevergnügen verwandeln kann."

Bester Chefredakteur ist Hubert Patterer von der "Kleinen Zeitung". Mit einem Sonderpreis für Innovation werden Lisa Totzauer (ORF 1) und das Puls-4-Team von "Bist du deppert!" ausgezeichnet.

Abstimmung

Im November hatten die fünf Kandidaten mit den meisten Punkten aus dem Vorjahr ihre Nominierungen für die Auszeichnung abgegeben. Sich selbst durften sie dabei nicht wählen, und aus dem eigenen Medium durfte nur ein Kollege nominiert werden.

Von dieser Aufstellung ausgehend haben Chefredakteure, Journalisten und die Sieger der vergangenen Jahre Punkte von 1 bis 10 vergeben – Mitglieder der eigenen Redaktionen durften nicht bewertet werden. Die Ressortsieger aus dieser Punktevergabe wurden zur Online-Abstimmung freigegeben.

Die Ergebnisse im Detail

  • Chefredaktion: Hubert Patterer, "Kleine Zeitung"
  • Wirtschaft: Renate Graber, DER STANDARD
  • Innenpolitik: Andreas Koller, "Salzburger Nachrichten"
  • Investigation: Florian Klenk, "Falter"
  • Außenpolitik: Christian Ultsch, "Die Presse"
  • Kultur: Norbert Mayer, "Die Presse"
  • Kolumnisten: Doris Knecht, "Kurier", "Falter"
  • Unterhaltung: Dieter Chmelar, "Kurier"
  • Sport: Wolfgang Winheim, "Kurier"
  • Foto: Georg Hochmuth, APA
  • Aufgefallen: Jakob Winter, "Profil"

Die Lokaljournalisten des Jahres sind:

  • Wien, Ulrike Weiser, "Die Presse"
  • Burgenland, Christian Uchann, "Bezirksblätter"
  • Steiermark, Didi Hubmann, "Kleine Zeitung"
  • Vorarlberg, Birgit Entner, "Vorarlberger Nachrichten"
  • Salzburg, Sylvia Wörgetter, "Salzburger Nachrichten"
  • OÖ, Markus Staudinger, "Oberösterreichische Nachrichten"
  • NÖ, Martin Gebhart, "Niederösterreichische Nachrichten"
  • Tirol, Steffen Arora, DER STANDARD
  • Kärnten, Christian Rosenzopf, "Kronen Zeitung" (red, 16.12.2016)
Share if you care.