Roms Bürgermeisterin unter Druck: Personalchef festgenommen

16. Dezember 2016, 09:58
68 Postings

Staatsanwaltschaft prüft, ob bestimmte Kandidaten unter Umgehung von Gesetzen auf Schlüsselpositionen gehievt wurden

Rom – Raffaele Marra, Personalchef in Roms Stadtregierung und rechte Hand von Bürgermeisterin Virginia Raggi, ist am Freitag festgenommen worden. Ihm wird Korruption vorgeworfen, gab die Polizei bekannt.

Die römische Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen der Bestellung von engsten Mitarbeitern der Bürgermeisterin in den Gemeinderat. Die Ermittler durchsuchten am Donnerstag einige Büros der Gemeinde und konfiszierten Dokumente. Der Verdacht lautet auf Amtsmissbrauch.

Vorwurf: Prozeduren missachtet

Die Staatsanwaltschaft prüft, ob Prozeduren missachtet wurden, um bestimmte Kandidaten bei der Ernennung für Schlüsselpositionen im Gemeinderat durchzusetzen. Die Ermittlungen wurden aufgrund einer Anzeige der ehemaligen Kabinettschefin Carla Raineri eingeleitet, die im August zurückgetreten war.

Die 38-jährige Raggi, Vertreterin der europakritischen Fünf-Sterne-Protestbewegung und erste Frau an der Spitze des römischen Gemeinderats, erklärte sich zur vollen Zusammenarbeit mit den Ermittlern bereit. Fünf-Sterne-Gründer Beppe Grillo erklärte sich mit Raggi solidarisch und sprach von einem Angriff der Justiz auf seine Bewegung.

Umweltbeauftragte zurückgetreten

Die im Juni mit überwältigender Mehrheit zur Bürgermeisterin gewählte Raggi steht seit Tagen unter Beschuss. Ihre enge Vertraute, die Umweltbeauftragte Paola Muraro, die die Müllentsorgungsprobleme der Stadt lösen sollte, war am Dienstag zurückgetreten.

Muraro zog die Konsequenzen aus den Ermittlungen, die die Staatsanwaltschaft wegen Amtsmissbrauchs und Verstoßes gegen Umweltgesetze gegen sie aufgenommen hatte. Die Vorwürfe beziehen sich auf die Zeit ihrer Beratungstätigkeit für die städtische Müllentsorgungsgesellschaft AMA. Die Zuständigkeiten der Umweltbeauftragten übernahm Raggi interimistisch. (APA, 16.12.2016)

  • Virginia Raggi, die Bürgermeisterin Roms und Vertreterin der Fünf-Sterne-Bewegung, will mit den Behörden zusammenarbeiten.
    foto: afp photo / marco bertorello

    Virginia Raggi, die Bürgermeisterin Roms und Vertreterin der Fünf-Sterne-Bewegung, will mit den Behörden zusammenarbeiten.

Share if you care.