VW bereit zu Umweltentschädigung von 200 Millionen Dollar

16. Dezember 2016, 19:55
57 Postings

Ein US-Gericht könnte am Freitag über einen Kompromiss entscheiden

Washington – Volkswagen hat einem Insider zufolge im Ringen um den Vergleich zu den rund 80.000 Fahrzeugen mit Drei-Liter-Motoren von Audi in den USA einen weiteren Punkt abgehakt. Der Konzern sei bereit zu einer Zahlung von mehr als 200 Millionen Dollar zum Ausgleich der übermäßigen Stickoxid-Emissionen durch die betroffenen Dieselautos, wie ein Insider der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag sagte.

Diese Summe käme zu den 2,7 Milliarden Dollar hinzu, die VW im ersten großen Vergleichspaket für 475.000 Wagen mit Zwei-Liter-Motoren an Zahlungen für Umweltfonds zusagen musste. Die Anhörung am Bezirksgericht in San Francisco lässt unterdessen weiter auf sich warten, da die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen waren. Bezirksrichter Charles Breyer vertagte den Termin auf 23 Uhr (MEZ) am Freitag.

Mitte November gab es Insidern zufolge bereits einen Kompromiss über den Rückkauf von etwa 20.000 älteren Fahrzeugen und die Nachbesserung von rund 60.000 Wagen. Der größte Brocken – die Entschädigung der Kunden – steht noch aus. Bei den Zwei-Liter-Motoren fallen für den Wolfsburger Konzern für den Vergleich in den USA bis zu 16,5 Milliarden Dollar an. (Reuters, 16.12.2016)

  • Die VW-Tochter Audi kann bei der Aufarbeitung der Abgasaffäre in den USA am Freitag womöglich eine wichtige Hürde nehmen.
    foto: apa

    Die VW-Tochter Audi kann bei der Aufarbeitung der Abgasaffäre in den USA am Freitag womöglich eine wichtige Hürde nehmen.

Share if you care.