Facebook Messenger: Kamera jetzt mit Filtern à la Snapchat

15. Dezember 2016, 17:44
5 Postings

Softwarehersteller baut weiteres Feature der Konkurrenz nach – 3D-Masken, Rahmen und Spezialeffekte auch für kurze Videos

Bei Facebook scheint man gewillt zu sein, wirklich jedes Feature der Konkurrenz von Snapchat nachzubauen. Nach selbstlöschenden Bildnachrichten und "Stories" bei Instagram, landet der nächste Klon jetzt im Messenger des Unternehmen.

Filter

Der Facebook Messenger bietet künftig eine Reihe von FIltern a la Snapchat. Mit diesen können Bilder aber auch kurze Videos vor dem Teilen optisch aufbereitet werden. Zu diesem Zweck gibt es Sticker, dreidimensionale Gesichtsmasken und klassische Fotofilter.

grafik: facebook
Neue Filter bei Facebook (klicken für die Animation)

Bereits vor einigen Wochen hatte Facebook-Boss Mark Zuckerberg betont, dass Bilder eine wichtige Rolle in der Weiterentwicklung der eigenen Software spielen sollen. Aktuell würde die meiste Kommunikation noch via Text stattfinden, bei Facebook ist man aber überzeugt, dass die Kamera künftig die wichtigste Kommunikationsform bilden wird. Erst vor kurzem hatte man Live-Video-Streams für Instagram eingeführt.

Verhältnis

Facebook hat Snapchat als seinen größten Konkurrenten in Hinblick auf die Aufmerksamkeit junger Nutzer ausgemacht. Der Social-Media-Riese hatte vor einiger Zeit versucht Snapchat zu übernehmen, war aber abgelehnt worden. Seitdem hat man sich darauf verlegt, die wichtigsten Funktionen nachzubauen. (red, 15.12.2016)

Share if you care.