"Volle Kanne" im ZDF: Nur nicht trödeln

15. Dezember 2016, 17:07
7 Postings

Fernsehkoch Armin Roßmeier toppt mit Föhnfrisur alles, was das Fernsehen an Hochgeschwindigkeitskochen zu bieten hat

Vorweihnachtszeit heißt Marathonlaufen. Wer schneller einkauft, kann ja nachher noch Vanillekipferln wuzeln. Muss ja alles fertig werden bis zu The Day! Wer ins Trödeln kommt, der nehme sich bitte bei Koch Armin Roßmeier ein Beispiel. Seine Rezepte in der ZDF-Vormittagssendung Volle Kanne sind sehr beliebt. Heute, Mittwoch, entstand eine gefüllte Gänsekeule mit panierten Schwarzwurzeln. Lecker.

Roßmeiers berühmte Föhnfrisur lässt erahnen, wie schnell der Mann den ganzen Tag unterwegs ist. Ohne Entspanntheitsgefasel toppt er alles, was das Fernsehen an Hochgeschwindigkeitskochen zu bieten hat.

Das Ärgerliche am Genre Kochsendung ist ja der Aufwandsbetrug. Man nehme 250 Gramm geriebene Mandeln ... Von wegen! Die Dinger müssen zuerst eingeweicht, geschält und dann mühevoll gerieben werden. Alles andere wäre ja nicht Kochen!

Auch die Gänsekeule mit Maroni-Kürbis-Füllung geht dem Fernsehkoch so was von schnell von der Hand. Von den neun Schwarzwurzeln (natürlich schon gewaschen und geschält) schaffen es nur sechs in das Mehl, davon wiederum nur noch drei in das aufgesprudelte Ei, und lediglich zwei (!) zieht der Maestro durch den Bröselberg zur fertigen Panier.

Herausgebacken werden sie freilich gar nicht, denn die fertigen stehen ja schon vorproduziert für die Kamera parat.

Apropos Kamera. Diese kommt bei Roßmeiers Tempo einfach nicht mehr mit. "Nur ein wenig Rotkraut benötigt man", so der Koch und reißt den Topf schräg herüber zur Kamera. Aber da war er auch schon wieder weg und nichts ward gesehen. Aber viel getan. Nur nicht innehalten. (Margarete Affenzeller, 15.12.2016)

  • Armin Roßmeier ist der schnellste Fernsehkoch.
    screenshot

    Armin Roßmeier ist der schnellste Fernsehkoch.

Share if you care.