Schweizer Notenbank hält an Negativzins fest

15. Dezember 2016, 09:58
1 Posting

Bankeinlagen bei der SNB werden weiterhin mit 0,75 Prozent belastet

Zürich – Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hält an ihrem geldpolitischen Kurs fest. Das Zielband für den Referenzzins Dreimonats-Libor beließen die Währungshüter am Donnerstag bei minus 1,25 bis minus 0,25 Prozent. Die Sichteinlagen der Banken bei der SNB werden weiterhin mit 0,75 Prozent belastet. Zudem bleibt die Notenbank weiterhin am Devisenmarkt aktiv, um den Franken zu schwächen. "Der Negativzins und die Bereitschaft der Nationalbank, am Devisenmarkt einzugreifen, dienen dazu, Anlagen in Schweizer Franken weniger attraktiv zu machen und so den Druck auf den Franken zu verringern", erklärte die Notenbank. Der Franken sei weiterhin deutlich überbewertet. (Reuters, 15.12.2016)

Share if you care.