Alte Nokia-Smartphones bekommen zweites Leben mit neuem Android

15. Dezember 2016, 09:06
43 Postings

Findige Bastler portieren Android 7.1 für Lumia 520 und 525 – Microsoft hatte Support überraschend eingestellt

Mit dem Sprung auf das mobile Windows 10 hat Microsoft auch den Support für eine Reihe von bestehenden Smartphones mit dem eigenen Betriebssystem eingestellt. Zu den Opfern dieser Maßnahme gehörten unter anderem die von Nokia hergestellten Lumia 520 und 525. Zwar veröffentlichte Microsoft noch Windows 10 Insider Testversionen für beide Geräte, die fertige Ausgabe der Software behielt man aber neueren Geräten vor.

Android-Hilfe

Von solchen Niederschlägen lässt sich die Bastler-Community bei XDA Developers aber nicht beeindrucken, wie Winfuture berichtet. So ist es findigen Entwicklern nun gelungen, beiden Geräten neues Leben einzuhauchen – und zwar mit der Hilfe von Googles freiem Betriebssystem Android.

nguyen thinh

In einem Video ist eine Portierung des aktuellen Android 7.1 für das Lumia 520 zu sehen. Der vietnamesische Entwickler betont dabei, dass vieles noch nicht korrekt funktioniere, da es an zentralen Treibern fehle. Zudem ist die Hardwareausstattung des Lumia 520 längst nicht mehr zeitgemäß, vor allem die 512 GB Hauptspeicher bereiten dem System Probleme. Entsprechend sind auch in der Nutzung deutliche Hänger zu sehen.

nguyen thinh

Wesentlich besser ist der Ersteindruck beim Lumia 525, für das Nokia damals das RAM auf 1 GB verdoppelt hat. Obwohl auch hier noch keinerlei Optimierungen vorgenommen wurden, scheint "Nougat" bereits recht ordentlich zu laufen.

Wiederauferstehung

Beim eingesetzten Android handelt es sich übrigens um eine leicht angepasste Variante namens Resurrection Remix (5.8.0). Deren Ziel ist es eben solchen, nicht mehr offiziellen Updates versorgten, Geräten wieder eine aktuelle Software zu verpassen. (red, 15.12.2016)

  • Android 7.1 auf dem Lumia 520
    foto: nguyen thinh / youtube

    Android 7.1 auf dem Lumia 520

    Share if you care.