Es gibt vielleicht doppelt so viele Vogelarten wie gedacht

15. Dezember 2016, 09:30
9 Postings

Forscher des American Museum of Natural History kommen auf bis zu 18.000 verschiedene Spezies

New York – Lange Zeit haben wir in der Schule gelernt, dass wir im "Zeitalter der Säugetiere" leben und dass die Dinosaurier ausgestorben sind. Seit sich die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass Vögel Dinosaurier sind, hat sich dieses Bild drastisch gewandelt. Und noch drastischer, wenn es nach einer aktuellen Berechnung geht: Derzufolge würde es nämlich nicht nur knapp doppelt so viele Vogel-(und damit Dino-)Arten wie Säugetierspezies, sondern sogar mehr als dreimal so viele geben.

18.000 Vogelarten könnten es sein, die laut Forschern des American Museum of Natural History derzeit unseren Planeten bevölkern. Bisher ging man von um die 10.000 aus. Diese Beinahe-Verdoppelung liegt aber nicht an einem Schwung von Neuentdeckungen oder der Hoffnung, in abgelegenen Gebieten noch auf eine ungeahnte Artenfülle zu stoßen. Vielmehr soll laut der in "Plos One" veröffentlichten Studie die bisherige Klassifikation der Realität nicht angemessen gewesen sein.

Andere Sichtweise

Der Ornithologe Joel Cracraft verweist darauf, dass immer wieder – nicht nur bei Vögeln – einander ähnelnde Tiere fälschlich derselben Art zugeschrieben werden. Zudem sei das Konzept veraltet, die Speziesgrenze danach zu bemessen, ob zwei Tiere theoretisch Nachwuchs zeugen könnten – wenn dies in der Praxis niemals geschieht. Voneinander getrennte Populationen entwickeln sich auseinander, nehmen unterschiedliche Lebensweisen und ein unterschiedliches Aussehen an und seien daher als verschiedene Arten zu betrachten.

Cracaft und sein Team führten morphologische Untersuchungen an 200 zufällig ausgewählten Vogelarten durch (nach Parametern wie etwa der Gefiederfarbe und -musterung oder der Anpassung an unterschiedliche Lebensräume). Für nahezu jede Spezies fanden sie dabei zwei "neue". Dazu kamen genetische Daten aus einer anderen Untersuchung, die auf eine ähnliche Rate hinweisen. Zusammengenommen kommen die Forscher daher auf ihre Schätzung von etwa 18.000 Vogelarten. Bedeutung hätten ihre Ergebnisse vor allem für einen adäquaten Artenschutz. (red, 15. 12. 2016)

Share if you care.