Neue ARD-Serie "Falk": Ein Sechsteiler für Fritz Karl

14. Dezember 2016, 16:00
posten

Spielt gescheiterten Gastronom, der wieder in seinem alten Beruf als Jurist arbeiten muss

München – Gastronom und Anwalt: Das ist ein Fall für Fritz Karl (48). Der österreichische Schauspieler ist die Hauptperson in der neuen ARD-Serie "Falk", die jetzt in Köln und Düsseldorf gedreht wird, wie die Programmdirektion in München am Mittwoch mitteilte.

Nach seiner Auszeit als Gastwirt, die mit einem finanziellen Reinfall endet, muss Falk wieder in seinem alten Beruf als Jurist arbeiten, um Geld dazuzuverdienen. Mit seinem exzentrischen Auftreten und seiner bis an die Grenzen gehenden Arbeitsweise passt er eigentlich nicht in die seriöse Welt der Düsseldorfer Kanzlei "Offergeld & Partner".

In weiteren Rollen spielen Alessija Lause, Mira Bartuschek und Peter Prager. Sechs Folgen sollen produziert werden. Die Ausstrahlung ist für 2017 dienstagabends geplant. (APA, 14.12.2016)

  • Fritz Karl steht für ARD-Serie vor der Kamera.
    foto: apa/herbert pfarrhofer

    Fritz Karl steht für ARD-Serie vor der Kamera.

    Share if you care.