Kothäufchen, Herz, Facepalm: Wie verwenden Sie Emojis?

User-Diskussion22. Dezember 2016, 08:00
112 Postings

Die bunten Bildchen haben SMS, Messenger und soziale Medien erobert – wie gehen Sie damit um?

Man hasst oder liebt sie: Emojis haben die Sprache in sozialen Medien und Messaging-Diensten bunter gemacht. Mit den Comic-haften Bildern können Texte um eine emotionale Ebene erweitert werden, die ansonsten mangels Gestik und Mimik verloren ginge.

Bereichernd oder infantil?

Schon öfter wurden Emojis auch zum Gegenstand von Debatten um Diversität. Das hatte beispielsweise zur Folge, dass man bei menschlichen Emoji-Darstellungen nun aus verschiedenen Hautfarben wählen kann und es mehr weibliche Berufs-Emojis gibt. Kritiker meinen allerdings, dass Schrift dadurch infantilisiert wird und Emojis auf Kosten grammatikalisch richtiger und vollständiger Sätzen verwendet werden. Und die Optik der Emojis in einen Zusammenhang mit gesellschaftlichen Themen zu stellen, sehen sie als lächerlich an.

Wie gehen Sie mit den bunten Bildern um? Verweigern Sie die Bildsprache, verwenden Sie nur ab und zu ein lachendes Gesicht oder ersetzen sie ganze Wörter durch Emojis? Und wenn Sie ein Fan sind, was ist Ihr Lieblings-Emoji? Diskutieren Sie im Forum. (br, 22.12.2016)

  • Emojis können einen Text bereichern oder verschandeln – das liegt im Auge des Betrachters.
    screenshot: apple

    Emojis können einen Text bereichern oder verschandeln – das liegt im Auge des Betrachters.

    Share if you care.