Fünf Orte, an denen die Zeit stehengeblieben scheint

    Ansichtssache14. Dezember 2016, 12:58
    28 Postings

    Es gibt Destinationen, die sind wie Zeitkapseln. Sie zu besuchen scheint ein neuer Trend zu werden

    Auf Kuba gibt es so viele Autos aus den Fünfziger- und Sechzigerjahren, wie nirgendwo anders, Prachtbauten an den Hängen von Bad Gastein erinnern an die "Belle Epoque" des 19. Jahrhunderts und Palm Springs versprüht den Charme der Goldenen Ära Hollywoods – Destinationen wie diese sind wie Zeitkapseln, ihr Stillstand verursacht durch politische Unsicherheiten oder weil die Reise-Gemeinde weiter zum nächsten Trendziel zog. Solche Orte zu besuchen, scheint ein aufkeimender Trend bei Touristen zu sein, die statt überlaufenen Sehenswürdigkeiten wieder mehr das Ursprüngliche suchen, heißt es bei HolidayCheck.

    Bild 1 von 5
    foto: pixabay

    Bad Gastein: Mekka für Vintage-Fans

    Im Grand Hotel de l’Europe gingen Kaiser, Könige und Künstler ein und aus. Heilsame Quellen machten Bad Gastein schon früh zu einer der mondänsten Adressen der Alpen. An den Hängen des zu seinen Hochzeiten "Monte Carlo der Alpen" genannten Ortes reihten sich die prachtvollsten Hotelbauten aneinander, bis die Ära mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs endete. Die illustren Gäste blieben aus und das Grand Hotel de l’Europe wurde 1988 schließlich geschlossen, wie viele andere Unterkünfte auch. Die leerstehenden Prachtbauten, von denen inzwischen viele unter Denkmalschutz stehen, machen heute den Charme und Charakter des Ortes aus und locken Retro-Liebhaber zurück ins Salzburger Land.

    weiter ›
    Share if you care.