Lizzie Velásquez wehrt sich gegen Beleidigungen wegen ihres Aussehens

14. Dezember 2016, 14:03
198 Postings

Die Texanerin wurde schon mal als "hässlichste Frau der Welt" verspottet. Nun haben sich wieder Memes gehäuft

Lizzie Velásquez ist Mobbing gewohnt. Das heißt aber nicht, dass sie es kommentarlos über sich ergehen lassen muss. Einmal mehr wehrt sie sich dagegen – und erntet Applaus.

Die 27-jährige Texanerin leidet seit ihrer Geburt an einer seltenen Krankheit, die sie daran hindert, an Gewicht zuzunehmen. Deshalb ist sie extrem dünn. Außerdem sorgt die Krankheit für eine vorzeitige Hautalterung und Blindheit auf dem rechten Auge.

In der Schule ist sie dem Spott anderer ausgesetzt, der Tiefpunkt ist 2006 erreicht, als ein Video mit dem Titel "Die hässlichste Frau der Welt" auf Youtube veröffentlicht wird. Velásquez setzt sich zur Wehr: Sie tritt in US-Talkshows und bei anderen Veranstaltungen auf, schreibt drei Selbsthilfebücher für jene, die ebenfalls aufgrund ihres Aussehens gemobbt werden – sogenanntes Body-Shaming –, und dreht eine Doku mit dem Titel: "A Brave Heart: The Lizzie Velásquez Story". 2008 eröffnet sie ihren eigenen Youtube-Kanal, der, mit Stand 14. Dezember, von mehr als 737.000 Menschen abonniert wurde.

Memes häufen sich wieder

Trotz allem haben sich zuletzt wieder Memes gehäuft, die sich über das Aussehen von Lizzie Velásquez lustig machen. Eines davon postete sie nun selbst auf Facebook. Darauf steht: "Michael sagte, dass er mich hinter dem Baum treffen würde, um etwas Spaß zu haben. Er verspätet sich, könnte ihm jemand sagen, dass ich warte?"

Velásquez' Kommentar dazu: "Ich schreibe diesen Eintrag nicht als Opfer, sondern als jemand, der seine Stimme gebraucht. (...) Egal, wie wir aussehen oder wie groß wir sind, am Ende des Tages sind wir alle Menschen." Zum Schluss fordert sie auf, Liebe zu verbreiten und nicht "verletzende Worte".

Mittlerweile wurde dieser Eintrag fast 100.000-mal geteilt. Als Reaktion auf das positive Feedback bedankte sich Lizzie Velásquez in einer Videobotschaft. (red, 14.12.2016)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lizzie Velásquez setzt sich gegen Body-Shaming ein.

Share if you care.