Snapchat erkennt nun Musik und ermöglicht Gruppenchats

14. Dezember 2016, 08:57
1 Posting

Gruppenkonversationen mit bis zu 16 Nutzern und Kooperation mit Shazaam

Die Messaging-App Snapchat konnte mit der Möglichkeit Videos oder Fotos zu posten, die nach 24 Stunden wieder verschwinden, und Textnachrichten zwischen einzelnen Nutzern eine große Userbasis gewinnen. Nun erweitert das Unternehmen den Funktionsumfang der App mit Gruppennachrichten und Musikerkennung.

Gruppenkonversationen

Gruppenchats werden gestartet, indem man einen neuen Snap kreiert und ihn mit anderen Nutzern direkt teilt. Aus dem Chat mit bis zu 16 Leuten ist es möglich, direkte Konversationen mit einzelnen Mitgliedern der Gruppe zu führen. Snaps, die an eine Gruppe geschickt werden, werden ebenfalls nach 24 Stunden gelöscht. Zu den Bearbeitungsfunktionen für Snaps sind die neuen Tools Scissors – zum Erstellen von Stickern – und Pinsel hinzugekommen.

Musikerkennung

Zudem hat Shazaam eine Kooperation mit dem Messenger bekannt gegeben. Mit der Shazaam-App kann man Musik, die beispielsweise in einem Lokal gespielt wird, mit dem Smartphone erkennen. Diese Funktion wurde nun in Snapchat integriert. Die Musikerkennung startet, wenn man den Kamera-Button gedrückt hält. Welche Lieder erkannt wurden, wird in den Einstellungen gespeichert, und kann mit Freunden geteilt werden.

Die neuen Funktionen stehen nach dem Update der Apps für iOS und Android zur Verfügung. (br, 14.12.2016)

  • Snapchat kooperiert mit Shazaam.
    foto: apa/afp/lionel bonaventure

    Snapchat kooperiert mit Shazaam.

Share if you care.