US-Energieministerium sagt Trump-Team nicht, wer zu Klimawandel arbeitet

14. Dezember 2016, 08:23
137 Postings

Übergangsteam des designierten Präsidenten wollte wissen, welche Mitarbeiter genau mit Klimawandel beschäftigt waren

Washington – Das US-Energieministerium weigert sich, Donald Trump die Namen aller Mitarbeiter zu geben, die am Thema Klimawandel gearbeitet haben. Die "Washington Post" zitiert eine Sprecherin mit den Worten, man werde dem Übergangsteam des designierten Präsidenten alle öffentlich verfügbaren Informationen zukommen lassen – aber keine Namen einzelner Mitarbeiter.

Trumps Team hatte dem Ministerium ein Memo mit 74 Fragen geschickt: Sie zielen auf die Amtszeit Barack Obamas, für den Klimaschutz ein Herzensanliegen war. Insbesondere solle die Teilnahme an UN-Klimakonferenzen beantwortet werden, aber auch die Mitarbeit an der Bewertung wirtschaftlicher Konsequenzen des Klimawandels. Demokratische Abgeordnete zeigten sich wegen dieses Vorgehens alarmiert. (APA, 14.12.2016)

Share if you care.