US-Fluglinie schockt Passagiere mit Crash-Doku

    13. Dezember 2016, 12:02
    39 Postings

    Seltsame Filmauswahl: JetBlue zeigt Abstürze im Entertainment-Channel

    Passagiere der US-amerikanischen Fluggesellschaft JetBlue können im Entertainment-Channel die Dokumentation "Why Planes Crash" ("Warum Flugzeuge abstürzen") gratis ansehen und auf detaillierte Art und Weise zuschauen, wie Reisende in den Tod stürzen. An Menschen mit Flugangst dürften die Verantwortlichen dabei nicht gedacht haben.

    Die in JetBlue-Flugzeugen verfügbare Reportage beschäftigt sich mit historisch aufgearbeiteten Flugzeugabstürzen. Experten kommentieren traumatische Crashs, Zeugen beweinen ihre Angehörigen und Zuschauer können dank detailreicher Computer-Animationen genau verfolgen, wie Flugzeuge am Boden zerschellen.

    Heikle Auswahl

    Auffällig ist auch, dass sich das Programm im Entertainment-Channel der Flugzeuge eigentlich stündlich verändert. Von "Why Planes Crash" laufen jedoch gleich mehrere Episoden hintereinander. Via Twitter haben einige Reisende ihrem Ärger jetzt Luft verschafft. In der für viele Menschen ohnehin angespannten Situation im Flieger wollen sie nicht auch noch ansehen, wie Flugzeugkatastrophen entstehen.

    "Nachdem ich meinen Tweet abgeschickt habe, hat der Pilot dann angekündigt, dass wir in Turbulenzen geraten könnten und das Zeichen für das Anlegen des Gurtes leuchtete auf", sagt Cara Rose DeFabio nach ihrem Flug mit JetBlue zwischen New York City und San Francisco. Bislang hat das Unternehmen zu dem kritisierten TV-Angebot an Bord noch keinen Kommentar abgegeben. (red, 13.12.2016)

    • Ein eigenartiges Verständnis für On-Board-Entertainment beweist die US-Airline JetBlue.
      foto: reuters/courtesy of robocast.com

      Ein eigenartiges Verständnis für On-Board-Entertainment beweist die US-Airline JetBlue.

    Share if you care.