"TV-Media"-Managerin Jusko verlässt Verlagsgruppe News

13. Dezember 2016, 08:07
8 Postings

Freiwillige Abgänge mit Sozialplan beim Magazinkonzern

Wien – Freiwillige vor: 80 bis 100 Mitarbeiter weniger– von an die 500 – hat sich Geschäftsführer und Hauptgesellschafter Horst Pirker für die Verlagsgruppe News vorgenommen, um 2017 wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Ein wesentlicher Teil davon dürfte nun nach Infos aus der Magazingruppe auf eigenen Wunsch gehen – motiviert vom Sozialplan, der langjährigen Mitarbeitern gute Konditionen einräumen soll. Prominentes Beispiel: Katrin Jusko, Managing Director von "TV-Media".

"Ich werde nach 21 Jahren TV-Media das Unternehmen auf eigenen Wunsch mit Ende Jänner verlassen", bestätigt Jusko auf STANDARD-Anfrage; vorerst ohne neue Betätigungspläne, sagt sie. Jusko ist zugleich ein prominentes Beispiel dafür, dass einige wesentliche Stützen der News-Gruppe Österreichs magazinmarktbeherrschenden Konzern verlassen.

Jusko war 1995 Gründungsmitglied von "TV-Media", eines der erfolgreichsten Titel in der Verlagsgruppe, zuvor Key Account beim Privatsender Radio CD und 1994/95 bei "Cash Flow" und der kurzlebigen Ausgabe des Stadtmagazins "Prinz" für Wien. (fid, 13.12.2016)

Share if you care.