Trendwende bei Rohstoffen

5. Jänner 2017, 12:32
posten

Nach jahrelanger Talfahrt zeigten die Preistrends bei Commodities 2016 wieder, wenngleich zaghaft, nach oben

Verglichen mit dem freien Fall der Rohstoffpreise in den vergangenen Jahren konnte sich der Sektor 2016 gut halten – der steile Abwärtstrend wurde zumindest gestoppt. Zunächst sah es freilich gar nicht danach aus, wegen letztlich übertriebener Sorgen um die Konjunktur im Reich der Mitte rasselte der Preis des Nordseeöls Brent kurzfristig unter 30 US-Dollar. Im weiteren Jahresverlauf konnte sich das schwarze Gold auf Niveaus über 45 Dollar stabilisieren, obwohl sich das Opec-Kartell nicht auf eine Drosselung der Produktion einigen konnte.

Ebenso wie beim Ölpreis zeichnete sich auch bei vielen anderen Rohstoffen eine Bodenbildung ab. Etwa bei dem bedeutsamen Industriemetall Kupfer, das beinahe im ganzen Jahresverlauf auf tiefem Niveau seitwärts tendierte – bis zum Wahlsieg Donald Trumps. Das vom designierten US-Präsidenten angekündigte massive Investitionsprogramm für die Infrastruktur ließ die Kupfernotierung – in Erwartung deutlich höherer Nachfrage – binnen weniger Tage um zehn Prozent nach oben springen.

Rohstoffhunger Chinas

Andere Industrierohstoffe zeigten einen ähnlichen Verlauf. Bemerkenswert ist daran, dass dieser Preisauftrieb auf die geänderte Wirtschaftspolitik der USA zurückzuführen ist, nachdem zuvor die Notierungen hauptsächlich vom zu- oder abnehmenden Rohstoffhunger Chinas getrieben wurden.

Gut entwickelte sich vor allem in der ersten Jahreshälfte mit Gold jener Rohstoff, der sich wohl auch im Vermögen vieler Privatpersonen wiederfindet. Im Sommer erreichte das Edelmetall jedoch bei rund 1350 US-Dollar sein Jahreshoch, seitdem ist die Notierung wieder um gut 100 Dollar abgerutscht. Es dürfte der Nachteil zum Tragen gekommen sein, dass Gold keine Zinsen abwirft – die Renditen von US-Staatsanleihen aber in Erwartung höherer Inflation bereits wieder kräftig nach oben zeigten.

Gold gilt zwar als natürlicher Inflationsschutz, allerdings müsste die Teuerung wohl noch wesentlich stärker ansteigen, damit dies dem Edelmetall zu neuen Höhen verhilft. (Alexander Hahn, Portfolio, 2016)

  • Verglichen mit dem freien Fall der Rohstoffpreise in den vergangenen Jahren konnte sich der Sektor 2016 gut halten.
    foto: lukas friesenbichler

    Verglichen mit dem freien Fall der Rohstoffpreise in den vergangenen Jahren konnte sich der Sektor 2016 gut halten.

Share if you care.