"National Geographic Traveller": Die "Cool List" für 2017

16. Dezember 2016, 05:30
48 Postings

"National Geographic Traveller" hat für das kommende Jahr eine Liste an coolen Destinationen zusammengestellt

17 Ziele hat der britische National Geographic Traveller für 2017 definiert. Darin zu finden sind sowohl Städte als auch Regionen und Länder gleichermaßen. Darunter Ziele, die – vermutlich – viele nicht auf ihrem Reiseradar hatten.

1. Donegal, Irland

Die Grafschaft im Nordwesten Irlands führt die Liste an. Sie bietet, folgt man den Argumenten der Autoren, eine fantastische Kulisse: raue Natur, kilometerlange Sandstrände, steile Felswände. Unter anderem wurde hier "Star Wars: Rogue One" gedreht. Auch Surferstrände findet man hier, von denen zwei, Magheraroarty und Ballyhiernan Bay, dem "National Geographic" eine lobende Erwähnung wert waren.

foto: gettyimages/istockphoto/marie33
Donegal

2. Santiago, Chile

In 2017 spielt sich einiges ab in Santiago: neben dem Palacio Cousiño, der 2010 bei einem Erdbeben zerstört wurde, eröffnen neue Hotels (zum Beispiel das Hotel Magnolia in El Centro). Grund genug für die Autoren, Santiago die Silbermedaille umzuhängen.

3. Helsinki, Finnland

Wer Stockholm schon gesehen hat, Kopenhagen ebenso, der sollte Helsinki auf seinen Reiseplan setzen, findet National Geographic: ein breites Kultur- und Kulinarikangebot, richtig kalte Winter, Sauna und guter Kaffee verhelfen der finnischen Hauptstadt aufs Stockerl.

4. Grönland

Die größte Insel der Welt bietet sich für einen Abenteuerurlaub an: Gletscher, Eisberge, Hundeschlitten- und Schneemobilfahrten, Bootstouren und natürlich die Polarlichter, bringen Grönland weit nach vorne im Ranking.

foto: gettyimages/istockphoto/icarmen13
Grönland

5. Peru

In Lima eröffnen neue, spannende Restaurants, ebenso wie interessante Hotels und immer neue Wege in die Anden und zu prähistorischen Stätten werden erschlossen, argumentieren die Autoren.

6. Aarhus, Dänemark

Die kommende europäische Kulturhauptstadt lockt mit zahlreichen Performances.

7. Kanada

Kanada feiert im Jahr 2017 die Staatsgründung vor 150 Jahren. Das ganze Jahr über wird dies entsprechend gefeiert. So bietet zum Beispiel Parks Canada kostenfreien Eintritt für alle Nationalparks und einiges mehr.

foto: gettyimages/istockphoto/jose1983
Portland, Oregon

8. Portland, Oregon, USA

National Geographic zeigt sich von der quirligen, aber wohl unterschätzten, Hipsterstadt Oregon begeistert, wo das Kleinstunternehmertum kreative Blüten treibt und vor allem die Gastroszene lebt.

9. Indien

Man sollte sich vor allem die wilde Natur des Subkontinents geben, meinen die Autoren. Das "Dschungelbuch" lässt grüßen.

10. Südafrika

Auch Südafrika kann Naturliebhaber begeistern – Die "Big Five" lassen sich in den Nationalparks beobachten. Daneben kann sich der Aufschwung von Johannesburg sehen lassen. Aber auch das moderne Soweto mit seiner erfolgreichen schwarzen Mittelschicht ist einen Besuch wert.

foto: gettyimages/istockphoto/silverjohn

11. Iran

Kaum jemand komme aus dem Land zurück, ohne von der herzlichen Gastfreundlichkeit der Iraner begeistert zu sein, schreiben die Autoren. Kulturhistorische Stätten wie Persepolis oder das lebendige Isfahan tun ihr übriges.

12. Neuseeland

Der Maori Representation Act trat 2017 vor 150 Jahren in Kraft. Das hat das Land zum Anlass genommen, sich näher mit seinen eigenen Wurzeln zu beschäftigen. Es gibt diverse Veranstaltungen, die diesen historischen Beschluss feiern. Und natürlich wird auch wieder jede Menge Rugby gespielt – was die Briten besonders freut, weil auch englische und irische Mannschaften an den Spielen teilnehmen werden.

13. Seoul, Südkorea

Seoul zählt mittlerweile zu den grünsten Städten Asiens. Diesen Ruf wird die Metropole mit dem Skygarden, einem urbanen Garten mit Cafés und Shops, der Ende kommenden Jahres eröffnet werden soll, weiter untermauern.

14. Sudan

Während Ägyptens Tourismus weiterhin leidet, holt dessen Nachbarland Sudan mit seinen Monumenten weiter auf.

foto: gettyimages/istockphoto/horstgerlach
Düsseldorf

15. Düsseldorf, Deutschland

Ganz begeistert sind die Autoren auch von Düsseldorf, das sich für einen Wochenendstädtetrip anbietet. Vor allem weil die Kunstszene der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens trägt dazu bei. So kommt 2017 nicht nur eine Ausstellung von Lukas Cranach dem Älteren in die Stadt, sondern auch zeitgenössische Kunst findet hier – etwa in der neueröffneten Sammlung Philara – ein Zuhause.

16. Sizilien

Nach einer längeren Renovierungsphase wird Siziliens ältestes Museum, Palermos Museo Salinas, 2017 wiedereröffnet. Das und einige spannende Hoteleröffnungen verhelfen der Insel auf den vorletzten Platz der National Geographic Traveller-Liste.

17. USA

Vor allem neue Direktbilligflüge von Heathrow aus machen die USA für die Kollegen im UK interessant. Daneben sollte man sich nicht nur die US-Metropolen ansehen, sondern ruhig auch einmal einen Besuch in St. Louis, Kansas City und Co. riskieren. (red, 16.12.2017)

    Share if you care.