Webanalyse: derStandard.at steigert Verweildauer

12. Dezember 2016, 12:46
11 Postings

Die durchschnittliche Besuchszeit beträgt 7 Minuten und 29 Sekunden – Insgesamt verbrachten User im November mehr als drei Millionen Stunden auf derStandard.at

Wien – Insgesamt 3.219.010 Stunden verbrachten Userinnen und User im November auf den Seiten von derStandard.at. Das dokumentieren die am Donnerstag veröffentlichten Zahlen der Österreichischen Webanalyse (ÖWA). Die Verweildauer auf der Seite ergibt sich, wenn man alle Besuche (Visits) auf der Plattform mit der Usetime pro Visit multipliziert.

Die höchste Verweildauer weist ORF.at (Dachangebot) mit exakt 9.269.670 Millionen Stunden auf, krone.at kommt auf 2.749.618 Millionen und oe24.at inklusive wetter.at auf exakt 830.122 Stunden.

Durchschnittlich 7 Minuten und 29 Sekunden verbringen User bei einem Besuch auf den Seiten des derStandard.at-Dachangebots, länger als auf allen anderen Nachrichtenseiten – gefolgt von ORF.at (6:56) und krone.at (6:06). Zum Vergleich: auf diePresse.com ist ein User im Schnitt 4 Minuten und 59 Sekunden Minuten zu Gast, auf kurier.at sind es 4:40 Minuten pro Besuch und auf oe24.at sind Leser bereits nach 3 Minuten und 32 Sekunden wieder weg.

Im November konnte das Dachangebot von derStandard.at rund 25,8 Millionen Visits verzeichnen. Auf Platz eins liegt ORF.at mit 80,2 Millionen Visits.

Die Internetnutzung mit mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Portable Media Playern liegt Im November bei 60 Prozent. (red, 12.12.2016)

    Share if you care.