Triple-Double-Serie von Westbrook zu Ende

12. Dezember 2016, 10:38
2 Postings

OKC gewinnt dennoch gegen die Celtics mit 99:96

Die "Triple-Double"-Serie von Russell Westbrook ist zwar zu Ende gegangen, aber mit 37 Punkten und 12 Rebounds war der 1,91 m große Guard trotzdem wieder Matchwinner für Oklahoma City Thunder beim 99:96-Heimerfolg über NBA-Rekordmeister Boston Celtics. Der 28-Jährige hatte zuvor seit 25. November sieben Mal en suite jeweils in drei Kategorien zweistellige Werte erreicht gehabt.

Die Golden State Warriors zeigten sich indes gut erholt von der Auswärtsniederlage in Memphis. Angeführt von Klay Thompson (30 Punkte) feierte das NBA-Spitzenteam aus Oakland einen 116:108-Erfolg bei den Minnesota Timberwolves. Damit verbesserten die Warriors ihre Liga-Bestmarke auf 111 Spiele im Grunddurchgang, in denen sie nie zwei Niederlagen en suite kassierten. (APA, 12.12.2016)

Sonntag-Ergebnisse der National Basketball Association (NBA):
Detroit Pistons – Philadelphia 76ers 79:97
Los Angeles Lakers – New York Knicks 112:118
Minnesota Timberwolves – Golden State Warriors 108:116
Oklahoma City Thunder – Boston Celtics 99:96
Phoenix Suns – New Orleans Pelicans 119:120 n.V.

Share if you care.