Musikstreaming-Dienst Deezer hält sich Börsengang offen

11. Dezember 2016, 09:31
posten

Auch erneute private Finanzierungsrunde steht im Raum

Gut ein Jahr nach dem abgesagten Börsengang hält sich der französische Musikstreaming-Dienst Deezer sein weiteres Vorgehen offen. "Der Börsengang ist nicht vom Tisch, aber wir haben die volle Flexibilität", sagte Deezer-Chef Hans-Holger Albrecht der "Welt am Sonntag". Es gebe keine Eile. "Wir haben noch Geld auf der Bank, können einen Börsengang machen oder erneut eine private Finanzierungsrunde."

Der Spotify-Konkurrent hatte im Herbst 2015 den Börsengang verschoben und dies mit der Lage an den Finanzmärkten begründet. Ursprünglich wollte Deezer beim Marktdebüt in Paris rund 300 Millionen Euro einsammeln, um dem Wettbewerber Apple und dem Branchenprimus Spotify Kunden abzujagen. (APA, 11.12.2016)

Share if you care.