Exxon-Mobil-Chef könnte neuer US-Außenminister werden

10. Dezember 2016, 20:00
244 Postings

NBC: Rex Tillerson soll in den kommenden Tagen als Minister vorgestellt werden

Donald Trump könnte Rex Tillerson, Chef des Ölmultis Exxon Mobil, zum neuen US-Außenminister machen. Die Entscheidung sei aber noch nicht endgültig und soll erst in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden, berichtete NBC am Samstag unter Berufung auf mehrere Quellen im Trump-Team.

Der 64-Jährige Tillerson wurde 2004 Vorstandsvorsitzender des texanischen Unternehmens und soll gute Verbindungen zu Russlands Präsident Wladimir Putin haben. Tillerson traf am Samstag im Trump Tower in New York ein, um mit den künftigen US-Präsident zu sprechen.

Der NBC-Bericht kam nur einen Tag nachdem bekannt wurde, dass der frühere New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani keinen Posten in der US-Regierung übernehmen wird. Er habe das Trump-Team gebeten, ihn nicht mehr als Kandidaten für das Amt des Außenministers zu betrachten, sagte Giuliani dem Sender Fox News. Er habe seine Entscheidung getroffen, nachdem Trump den Kreis der Kandidaten erneut erweitert habe.

Neben Giuliani waren als Erste der gescheiterte Präsidentschaftsbewerber von 2012, Mitt Romney, Ex-CIA-Chef David Petraeus und der Senator von Tennessee, Bob Corker, als Außenminister im Gespräch. Zuletzt hatte Trump allerdings seine Suche ausgeweitet, neben Tillerson wurde nun auch der frühere Ford-Chef Alan Mulally gehandelt. In Trumps Team wurden zudem der frühere UN-Botschafter John Bolton und der ehemalige Marine-Admiral James Stavridis genannt. (red, APA, 10.12.2016)

  • Rex Tillerson soll künftig die Geschicke des US-Außenministeriums leiten.
    foto: reuters/joshua roberts/file photo

    Rex Tillerson soll künftig die Geschicke des US-Außenministeriums leiten.

Share if you care.