Vergnügungspark in Australien nach Unfall mit vier Toten wieder geöffnet

10. Dezember 2016, 10:53
posten

Wildwasserbahn, auf der sich der Unfall ereignete, stillgelegt – Auch die großen Achterbahnen bleiben vorerst geschlossen

Sydney – Sechs Wochen nach dem Tod von vier Menschen bei einem Unfall auf einer Wildwasserbahn ist der betroffene Vergnügungspark an der Goldküste im Nordosten Australiens wiedereröffnet worden. Dutzende Menschen stellten sich am Samstag an seinen Toren an, um als erste hineinzugelangen, wie der Sender Sky News berichtete.

Die großen Achterbahnen sind allerdings weiter geschlossen. Sie werden von Sicherheitsexperten unter die Lupe genommen. Die Wildwasserbahn, auf der sich der Unfall ereignete, wurde bereits stillgelegt.

Zwei Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 32 und 42 Jahren waren am 25. Oktober auf der Wildwasserbahn ums Leben gekommen. Zwei der Opfer waren bei dem Unfall aus einem Gefährt geschleudert und die anderen beiden eingeklemmt worden. Seitdem war der Park geschlossen. Jährlich wird der Park von rund 1,8 Millionen Menschen besucht. (APA, 10.12.2016)

  • Dreamworld CEO Craig Davidson legte Blumen für die Verstorbenen nieder.
    foto: apa / afp / patrick hamilton

    Dreamworld CEO Craig Davidson legte Blumen für die Verstorbenen nieder.

Share if you care.