Das beste Smartphone des Jahres 2016

9. Dezember 2016, 09:14
384 Postings

Zwei große Hersteller nehmen dieses Jahr trotz jeweils kleiner Mängel beinahe gleichauf die Spitzenpositionen ein

Die Zahl an Smartphones, die Jahr für Jahr neu vorgestellt werden, hat ein beeindruckendes Ausmaß angenommen. Hunderte neue Modelle buhlen auch dieses Jahr wieder um die Gunst der Käufer. Vom Auftauchen der ersten "modularen" Smartphones über den Abschied von der klassischen Kopfhörerbuchse bis zu in Flammen aufgehenden Geräten gab es heuer wieder jede Menge Gesprächsstoff.

Am Ende des Jahres und nach einer Fülle von Tests zieht nun "The Verge" Bilanz und kürt das beste Smartphone des Jahres. Und nicht ganz überraschend schafft es wieder einmal Apples iPhone an die Spitze.

iPhone 7

Trotz manch umstrittener Entscheidungen – etwa des Streichens der Miniklinkenbuchse oder eines kaum veränderten Designs – liefere Apple auch heuer wieder ein hervorragendes Smartphone ab. Das iPhone 7 biete Top-Performance, eine sehr gute Kamera und sei nun endlich auch wasserdicht. Der Kunden-Support bleibe zudem weiterhin eine große Stärke von Apple.

foto: edgar su / reuters
Laut "The Verge" liefert Apple auch heuer wieder das beste Smartphone des Jahres ab.

Wer sich lieber im Android-Universum bewegt, findet dort aber mittlerweile eine ebenso gute Alternative, und diese kommt vom Betriebssystemhersteller selbst: Mit Pixel habe Google das bisher beste Android-Smartphone abgeliefert, attestieren die Tech-Blogger. Kein anderer Hersteller komme sonst so nahe an Apples "It just works" heran.

Googles Stärken

Zu den Stärken des Pixel zählen die hervorragende Kamera, eine sehr gute Akkulaufzeit und eine tolle Performance. Im Gegensatz zum iPhone 7 vermisse man zwar den Schutz vor Wasser, dafür gebe es hier aber noch eine eigene Kopfhörerbuchse. Und wie beim iPhone 7 gebe es auch von Googles Smartphone zwei Varianten, wodurch die Konsumenten das Gerät in der für sie jeweils passenden Größe wählen können – und doch bei beiden die gleiche Performance bekommen.

foto: andreas proschofsky / standard
Das Google Pixel XL.

Dass das Pixel "nur" an zweiter Stelle gereiht wird – beide Geräte werden mit einem Testwert von 9,0 versehen –, hat denn auch keine technischen Gründe. Das größte Problem sei derzeit die Verfügbarkeit des Geräts. In den USA wird das Pixel – neben dem Google Store – nur bei Verizon vertrieben, was bedeutet, dass es über andere Anbieter derzeit nicht zu haben ist. In vielen anderen Ländern sieht es noch unerfreulicher aus, so gibt es derzeit etwa für Österreich weiter keinen Starttermin.

Alternativen

Wer mit keinem der beiden Geräte zufrieden ist, findet in der Aufzählung aber noch weitere Alternativen: An dritter Stelle landet Samsungs Galaxy S7 nur knapp vor dem Oneplus 3T, das vor allem mit einem deutlich niedrigeren Preis als die zuvor Genannten punkten kann. Auch das iPhone SE sei noch eine sehr gute Option, etwas abgeschlagen landet dann das Moto Play Z von Lenovo mit einer Bewertung von 8,3 auf dem sechsten Platz. (red, 9.12.2016)

    Share if you care.