ManUnited nach 2:0 in der Ukraine weiter

8. Dezember 2016, 23:33
24 Postings

Team von Jose Mourinho setzt sich bei Sorja Luhansk durch. Young Boys gewinnen zum Abschied

Jose Mourinho hat am Donnerstag mit Manchester United durch einen 2:0 bei Sorja Luhansk in der Ukraine noch relativ klar das Sechzehntelfinale der Europa League erreicht. Von Fenerbahce hätte es aber Schützenhilfe gegeben, da die Istanbuler bei Feyenoord Rotterdam 1:0 gewannen. Die Niederländer wurden in Gruppe A fünf Punkte hinter ManU nur Dritter und schieden aus.

Für Manchester reichten Tore von Henrich Mchitarjan (48.) und Zlatan Ibrahimovic (88.) nicht für den Gruppensieg, ein Punkt fehlte auf Fenerbahce. Ein niederländischer Klub kam dennoch weiter, AZ Alkmaar schlug zu Hause den bis dahin in Gruppe D makellosen Gruppensieger Zenit St. Petersburg 3:2.

In Gruppe B coachte der Vorarlberger Coach Adi Hütter seine Young Boys Bern zu einem 3:0-Heimsieg gegen Astana und damit einem versöhnlichen EL-Abschied. Thorsten Schick spielte durch und traf zum Endstand (71.). Olympiakos Piräus blieb trotz eines 0:2 bei Gruppensieger Apoel Nikosia bei Punktegleichheit mit Bern wegen des gewonnenen direkten Duells Zweiter.

Den zweiten Aufstiegsplatz in Gruppe H holte Gent in letzter Minute durch ein Coulibaly-Tor (94.) zum 1:0-Sieg bei Konyaspor. In Gruppe J gingen die Aufstiegstickets an Fiorentina und Paok Saloniki, in der äußerst engen Gruppe L nutzten Osmanlispor und Villarreal den Heimvorteil zu den entscheidenden Erfolgen. Im Duell der Gruppe-C-Aufsteiger holte St. Etienne mit einem 3:2 bei Anderlecht Rang eins.

Der letztjährige Halbfinalist FC Villarreal kam ebenfalls eine Runde weiter. Gegen Steaua Bukarest gewann der Tabellenfünfte der spanischen Primera Division mit 2:1 (1:0). Dank des Erfolgs belegte Villarreal hinter dem türkischen Vertreter Osmanlispor und vor dem FC Zürich sowie Steaua Platz zwei der Gruppe L.

Der FC Southampton, Sechster der vergangenen Premier-League-Saison, schied nach dem 1:1 (0:0) gegen Hapoel Be´er Sheva als Dritter aus. Die Israelis schlossen die Gruppenphase auf dem zweiten Platz der Gruppe K hinter Sparta Prag ab, das beim bereits ausgeschiedenen Gruppenletzten Inter Mailand mit 1:2 (0:1) unterlag. (APA, sid, red, 8.12.2016)

Europa League, 6. Runde, Donnerstag

Gruppe A:

Feyenoord Rotterdam – Fenerbahce Istanbul 0:1 (0:1)
Tor: Sow (22.)

Sorja Luhansk – Manchester United 0:2 (0:0)
Tore: Mchitarjan (48.), Ibrahimovic (88.)

Gruppe B:

Young Boys Bern – FC Astana 3:0 (0:0)
Tore: Frey (63.), Hoarau (66.), Schick (71.). Bern: Trainer Hütter, Schick spielte durch.

Apoel Nikosia – Olympiakos Piräus 2:0 (1:0)
Tor: Manuel Da Costa (19./Eigentor), De Camargo (83.)

Gruppe C:

FSV Mainz 05 – FK Qabala 2:0 (2:0)
Tore: Hack (30.), De Blasis (40.). Mainz: Onisiwo nicht im Kader.

RSC Anderlecht – AS St. Etienne 2:3 (2:0)
Tore: Chipciu (21.), Stanciu (31.) bzw. Söderlund (62., 67.), Monnet-Paquet (74.)

Gruppe D:

Maccabi Tel Aviv – Dundalk FC 2:1 (2:1)
Tore: Ben Chaim (21./Elfmeter), Miha (38.) bzw. Dasa (27./Eigentor)

AZ Alkmaar – Zenit St. Petersburg 3:2 (2:0)
Tore: Rienstra (7.), Haps (43.), Tankovic (68.) bzw. Giuliano (58.), S. Wuytens (80./Eigentor)

Gruppe E:

Astra Giurgiu – AS Roma 0:0

Viktoria Pilsen – Austria Wien 3:2 (1:2)
Tore: Horava (44.), Duris (72., 84.) bzw. Holzhauser (19./Elfmeter), Rotpuller (40.). Rote Karte: Hejda (18./Torraub)

Gruppe F:

Rapid Wien – Athletic Bilbao 1:1 (0:0)
Tore: Joelinton (72.) bzw. Enric Saborit (84.)

US Sassuolo – KRC Genk wegen Nebels vertagt

Gruppe G:

Panathinaikos Athen – Celta de Vigo 0:2 (0:1)
Tore: Guidetti (4.), Orellana (76./Elfmeter)

Standard Lüttich – Ajax Amsterdam 1:1 (0:1)
Tore: Raman (85.) bzw. El Ghazi (27.)

Gruppe H:

Konyaspor – KAA Gent 0:1 (0:0)
Tor: Coulibaly (94.)

SC Braga – Schachtar Donezk 2:4 (1:2)
Tore: Stoiljkovic (43.), Vukcevic (89.) bzw. Krijwzow (22., 62.), Taison (39., 66.)

Gruppe I:

Red Bull Salzburg – Schalke 04 2:0 (1:0)
Tore: Schlager (22.), Radosevic (94.)

OGC Nizza – FK Krasnodar 2:1 (0:0)
Tore: Bosetti (64./Elfmeter), Le Marchand (77.) bzw. Smolow (52.). Rote Karte: Granqvist (61./Foul/Krasnodar)

Gruppe J:

Qarabag Agdam – ACF Fiorentina 1:2 (0:0)
Tore: Reynaldo (73.) bzw. Vecino (60.), Chiesa (76.). Gelb-Rote Karte: Chiesa (84./Foul/Fiorentina)

Paok Saloniki – Slovan Liberec 2:0 (1:0)
Tore: Rodrigues (29.), Pelkas (67.)

Gruppe K:

Southampton – Hapoel Beer-Sheva 1:1 (0:0)
Tore: Van Dijk (91.) bzw. Buzaglo (79.)

Inter Mailand – Sparta Prag 2:1 (1:0)
Tore: Eder (23., 90.) bzw. Marecek (54.). Anm.: Dockal (65./Sparta) vergab einen Elfmeter.

Gruppe L:

Osmanlispor – FC Zürich 2:0 (0:0)
Tore: Delarge (73.), Kilicaslan (89.)

Villarreal – Steaua Bukarest 2:1 (1:0)
Tore: Sansone (16.), Trigueros (88.) bzw. Achim (55.). Gelb-Rote Karte: Tamas (79./Foul/Steaua)

  • Hey there.
    foto: apa/afp/sergei supinsky

    Hey there.

Share if you care.