Im Hotel auf Entzug: Alles, nur kein ORF

9. Dezember 2016, 05:30
39 Postings

In Mainz ohne Meins: Unter 182 Kanälen findet sich kein einziger österreichischer

Auf Reisen erschließt man neue Horizonte. Zweifelsohne auch über das Hotelfernsehen. Offeriert das jeweilige Hotel-TV-Menü doch eine wilde Mischkulanz von auf Publikum internationalen Formats zugeschnittenen Sendern in fremden Sprachen und Temperamenten. Oh ja, raus aus dem eigenen Sud!

Besonders gut ausgestattete Herbergen verfügen in etwa über so viele BBC-Subkanäle wie ein schnöder Wiener Kabelhaushalt insgesamt hat. Spezifische Interessen werden mit Spartenkanälen bedient. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

True Drama

Ein durchschnittliches Hotel in Mainz klotzt etwa mit "Vintage-TV" oder einem "True Drama"-Kanal, einer mit Namen "Heat" ist ebenfalls dabei; für Bergfreaks gibt es das "Montagne"-Fernsehen. Ob "Magic" wirklich nur mit Zauberkunst programmiert ist und "propeller" mit Aeronautik, ist nicht gesichert. Wer das Getöse um die newesten News satt hat, findet auf "alpha" Entspannung mit Retro-Nachrichtensendungen, inklusive 15 Jahre alten Wetterberichten (sie waren natürlich damals schon schlecht).

Alles, nur kein ORF

Unter 182 Kanälen findet sich überraschenderweise aber kein einziger österreichischer. Eine gerade noch verschmerzbare, aber doch irgendwie kränkende Tatsache. Warum gibt es "Andalucia-TV", aber keinen einzigen Ösi-Kanal?

Falls Sie sich das auch schon einmal gefragt haben: "Aus wirtschaftlichen und rechtlichen Gründen", so die Auskunft der Rundfunkanstalt. Der ORF sendet seine Programme ins Ausland verschlüsselt. Lediglich jene Sendungen, von denen er Rechteinhaber ist, wären europaweit via "ORF 2 Europe" zugänglich. In Mainz hieß es aber njet. Also: Auf zu neuen Horizonten! (Margarete Affenzeller, 9.12.2016)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Alles, nur kein ORF im Hotelfernsehen (Symbolfoto).

Share if you care.