Neue App zeigt Spaniern den nächsten Priester für die Beichte an

8. Dezember 2016, 12:56
4 Postings

Erfinder hofft auf weitere Verbreitung auch in Lateinamerika

Katholiken in Spanien können ihre Sünden dank einer Handy-App künftig schneller beichten: Confesor GO zeigt dem Nutzer den nächsten Priester an, der verfügbar ist, sowie den kürzesten Weg zu ihm. Zudem gibt die App Grundinformationen über den Geistlichen wie Name, Alter und das Jahr seiner Ordination. Dazu erhält der Gläubige gleich noch die zehn Gebote zum Nachlesen.

Seit Donnerstag, dem Feiertag der Unbefleckten Empfängnis, kann die neue App heruntergeladen werden. Rund 100 Priester haben sich bisher für den Service angemeldet, unter ihnen der Bischof der nordspanischen Stadt San Sebastian, Jose Ignacio Munilla.

"Großes Interesse"

Der Erfinder der App, Pater Ricardo Latorre, hofft nun, dass die Anwendung im kommenden Jahr auch in spanischsprachigen Ländern Lateinamerikas verfügbar sein wird. Es gebe "großes Interesse" und viele Priester aus diesen Ländern hätten bereits angefragt, ob sie an dem Programm teilnehmen könnten, sagte Latorre vor einiger Zeit der katholischen Nachrichtenwebsite "Verdad en libertad".

Während die katholische Religion nach wie vor tief in der Kultur und Gesellschaft Spaniens verwurzelt ist, gehen immer weniger Gläubige regelmäßig zum Gottesdienst. Einer Umfrage zufolge besuchen 59 Prozent der Spanier "fast nie" die Messe. Nur 15 Prozent gehen demnach jede Woche in die Kirche. (APA, 8.12.2016)

  • Artikelbild
    foto: screenshot
Share if you care.