Microsoft bringt x86-Programme auf ARM-Rechner

8. Dezember 2016, 10:57
47 Postings

Mittels Emulation – Kooperation mit dem Chip-Hersteller Qualcomm

Microsoft und der Chip-Hersteller Qualcomm arbeiten gemeinsam daran, x86-Programme, wie Adobe Photoshop, Microsoft Office oder Spiele, auf ARM-basierten Prozessoren laufen zu lassen. Mittels Emulation. Dies teilten die beiden Unternehmen auf der Entwicklerkonferenz WinHEC im chinesischen Shenzhen mit. Ein Video zeigt den Stand der Dinge.

Bereits im kommenden Jahr sollen erste Windows-10 Geräte, wie Laptops, mit ARM-Prozessoren auf den Markt kommen. Bisher kommen die stromsparenden ARM-Chips hauptsächlich bei Smartphones zum Einsatz.

windows

Bisher hatte Microsoft mit ARM-Versionen seines Betriebssystems kein Glück. Die spezielle Windows 8-Version "Windows RT" floppte, da es ohne zahlreiche Features des normalen x86-Windows daherkam. Für den beliebten Mini-Rechner Raspberry Pi, der mit einem ARM-Prozessor bestückt ist, hat Microsoft mit "Windows 10 IoT Core" eine Version seines Betriebssystems veröffentlicht. (red, 8.12. 2016)

Share if you care.