Graz-Wahl: SPÖ-Spitzenkandidat mit 98,84 Prozent Parteichef

7. Dezember 2016, 21:08
28 Postings

Ehmann: "Da ist nicht mehr viel Luft nach oben"

Graz – Der Spitzenkandidat der Grazer SPÖ für die Gemeinderatswahl am 5. Februar 2017, Stadtrat Michael Ehmann, ist am Mittwochabend beim außerordentlichen Stadtparteitag im Grazer Kammersaal mit 98,84 Prozent zum Vorsitzenden gewählt worden. Ehmann sagte, er sei "überwältigend von dem Vertrauen in einer nicht ganz einfachen Zeit". Da sei "nicht mehr viel Luft nach oben".

Hohe Zustimmung gab es für die ersten Plätze auf der GR-Wahl-Kandidatenliste: Listenzweite und Gemeinderätin Alexandra Marak-Fischer kam auf 91,93 Prozent, Klubobmann und GKK-Betriebsratschef Gerald Haßler auf 97,69 Prozent. Die auf Platz vier nominierte Einzelunternehmerin und Studentin Anna Robosch (22) erhielt 91,9 Prozent. Ewald Muhr kam auf 89,6, die langjährige Gemeinderätin und Konsumentenschutzexpertin Susanne Bauer auf 87,3 Prozent. Der Jurist Mustafa Durmus (28) erhielt – auf Platz sieben gereiht 88,4 Prozent der rund 200 Delegiertenstimmen. (APA, 7.12.2016)

Share if you care.