Koschischek startet mit Rang 32

7. Dezember 2016, 17:49
posten

Dreizehnte mit Damen-Lagen-Staffel – Auböck verpasst als 30. 200-Meter-Kraul-Finale

Windsor (Kanada) – Birgit Koschischek hat am Mittwoch bei ihren ersten Einsätzen im Rahmen der Kurzbahn-Schwimm-WM in Windsor keinen Grund zur Freude gehabt. Die Wienerin musste sich im Vorlauf über 100 Meter Kraul mit Rang 32 begnügen, mit 54,87 Sekunden blieb sie deutlich hinter ihrer Bestzeit (53,55) zurück. Diese hätte gereicht, um ins Halbfinale der Top-16 einzuziehen, der Cut lag bei 53,78.

Mit der 4-x-50-Meter-Lagen-Staffel kam Koschischek bei 20 teilnehmenden Teams auf Rang 13. 87/100 fehlten ihr, Caroline Pilhatsch, Christina Nothdurfter und Lena Kreundl auf den Aufstieg ins Finale. Das war auch für Felix Auböck über 200 Meter Kraul unerreichbar. Er schlug nach 1:46,16 Minuten als 30. an und blieb damit nicht nur deutlich hinter den acht Finalplätzen (Rang acht 1:44,20), sondern auch hinter seiner persönlichen Bestleistung (1:44,99) zurück. (APA, 7.12.2016)

Share if you care.