Menschenrechtsanwältin in Ägypten festgenommen

7. Dezember 2016, 17:41
posten

Assa Soliman soll illegale Gelder aus dem Ausland erhalten haben

Kairo – Die ägyptische Polizei hat die prominente Menschenrechtsanwältin Assa Soliman festgenommen. Der Direktorin des Zentrums für Rechtsbeistand ägyptischer Frauen (CEWLA) wird zur Last gelegt, illegale Gelder aus dem Ausland erhalten zu haben, hieß es am Mittwoch aus Justizkreisen.

Ein Untersuchungsrichter habe die Verhaftung angeordnet, ihre Konten einfrieren lassen und ein Ausreiseverbot für die Dauer der Ermittlungen erlassen. Die Nichtregierungsorganisation CEWLA bestätigte Solimans Festnahme.

Das ägyptische Parlament erließ Ende November ein umstrittenes Gesetz zur Regulierung von NGOs. Darin ist ihnen unter anderem Arbeit mit "politischem Charakter" untersagt. Eine neue Behörde soll zudem alle ausländischen NGOs sowie ägyptische Körperschaften mit finanzieller Unterstützung aus dem Ausland überwachen. (APA, 7.12.2016)

Share if you care.