Historischer Kalender – 10. Dezember

10. Dezember 2016, 00:00
posten

1871 – Mit der Einfügung des sogenannten "Kanzelparagraphen" in das preußische Strafgesetzbuch wird es Geistlichen untersagt, sich über staatliche Angelegenheiten zu äußern. Damit erreicht der "Kulturkampf" zwischen der katholischen Kirche und Preußen einen neuen Höhepunkt.

1896 – Der schwedische Chemiker und Großindustrielle Alfred Nobel, Erfinder des Dynamits, stirbt in San Remo und hinterlässt sein Vermögen der Nobelpreisstiftung.

1901 – In Stockholm und Oslo werden zum ersten Mal die Nobelpreise überreicht.

1911 – In Stockholm wird die französische Naturwissenschafterin polnischer Herkunft Marie Curie (geb. Sklodowska) bereits zum zweiten Mal mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Sie erhält den Nobelpreis (Chemie) für die Entdeckung der radioaktiven Elemente Radium und Polonium. 1903 war sie gemeinsam mit ihrem Mann Pierre und Antoine Henri Becquerel für ihre Untersuchungen der Radioaktivität mit dem Nobelpreis (Physik) ausgezeichnet worden.

1911 – Der österreichische Pazifist und Schriftsteller Alfred Hermann Fried erhält, für die Gründung der Zeitschrift "Die Waffen nieder!" und weitere Aktivitäten, gemeinsam mit dem Organisator der Internationalen Konferenz für Privatrecht in Haag, Tobias Michael Carel Asser, den Friedensnobelpreis.

1926 – Die Außenminister Frankreichs und Deutschlands, Aristide Briand und Gustav Stresemann, erhalten den Friedensnobelpreis überreicht.

1936 – Um die geschiedene US-Amerikanerin Wallis Warfield Simpson heiraten zu können, dankt König Eduard VIII. von England unter dem Druck der Regierung und der anglikanischen Kirche ab. Den Thron besteigt sein Bruder Herzog Albert von York unter dem Namen Georg VI.

1936 – Der österreichische Physiker Victor Franz Hess erhält, zusammen mit Carl David Anderson, den Nobelpreis für Physik für jene Arbeiten, welche in Wien 1912 zur Entdeckung der Kosmischen Strahlung geführt hatten. Der österreichisch-deutsche Pharmakologe Otto Loewi erhält, zusammen mit Henry Hallett Dale, den Nobelpreis für Medizin für die Entdeckung der chemischen Übertragung der Nervenimpulse.

1971 – Dem deutschen Bundeskanzler Willy Brandt wird in Oslo der Friedensnobelpreis überreicht.

1981 – Das Flüchtlings-Hochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) erhält den Friedensnobelpreis.

1986 – Der amerikanische Schriftsteller Elie Wiesel erhält, als Verfasser zahlreicher Romane und sonstiger Publikationen, den Friedensnobelpreis für seine Vorbildfunktion im Kampf gegen Gewalt, Unterdrückung und Rassismus.

1991 – Die von der herrschenden Militärjunta eingekerkerte Führerin der burmesischen Demokratiebewegung und Wahlsiegerin Aung San Suu Kyi erhält den Friedensnobelpreis, den ihr Mann und ihre Söhne in Oslo stellvertretend in Empfang nehmen.

1996 – Die Außenminister der NATO-Staaten billigen das Konzept einer neuen internationalen Friedenstruppe für Bosnien-Herzegowina

2006 – Der frühere chilenische Diktator Augusto Pinochet stirbt im Alter von 91 Jahren. Er regierte Chile von 1973 bis 1990 als Chef einer Militärjunta mit eiserner Faust. Während dieser Zeit wurden zahlreiche Oppositionelle ermordet oder verschwanden spurlos.

Geburtstage

Nikolai Nekrassow, russ. Dichter (1821-1878)

Nelly Sachs, dt.-schwed. Schriftstellerin, NP 1966 (1891-1970)

Siegmar Schneider, dt. Schauspieler/Reg. (1916-1995)

Christine Brückner, dt. Schriftstellerin (1921-1996)

Georg Stefan Troller, öst.-US-Journalist/Autor (1921- )

Blai Bonet, span. Dichter (1926-1997)

Mark McKoy, ehem. öst. und kanad. Leichtathlet; Hürdenläufer (1961- )

Todestage

Johann Georg Platzer, öst. Maler (1704-1761)

Karl Frhr. v. Drais, dt. Forstmann/Erfinder (1781-1851)

Alfred Nobel, schwed. Chemiker/Industr. (1833-1896)

Luigi Pirandello, ital. Dichter (1867-1936)

David Schimoni, israel. Schriftsteller (1886-1956)

David ("Chim") Seymour, poln.-US-Fotograf (1911-1956)

Augusto Pinochet, chilen. General und Diktator (1915-2006)

Kardinal Salvatore Pappalardo, Alt-Erzbischof von

Palermo, Symbol des Kampfes gegen d. Mafia(1918-2006)

Franco Maria Malfatti, ital. Politiker (1927-1991)

(APA, 10.12.2016)

Share if you care.