Wiener Krankenhaus Nord: Panne bei Zufahrt für Rettungsautos

7. Dezember 2016, 13:04
89 Postings

20 Sprinklerknöpfe wurden zu tief montiert, Kosten für Fehlerbehebung von 15.000 Euro muss ausführende Firma übernehmen

Wien – Die Riesenbaustelle Krankenhaus Nord (KH Nord) in Wien-Floridsdorf ist um eine kleine Panne reicher. Wie die "Presse" am Mittwoch berichtete, musste bei der Zufahrt zur Garage für Rettungsautos nachgebessert werden. 20 Sprinklerknöpfe, aus denen im Brandfall Löschwasser kommt, wurden um einige Zentimeter zu tief montiert, wodurch hohe Fahrzeuge nicht durchgekommen wären.

Der Fehler sei bereits Anfang des Jahres behoben worden, sagte eine KH-Nord-Sprecherin auf APA-Anfrage. Der Schaden belaufe sich auf 15.000 Euro und müsse von der ausführenden Firma getragen werden, da diese für die Fehlplanung verantwortlich gewesen sei.

Die Opposition nahm die Sache zum Anlass, erneut heftige Kritik am Spital zu üben. FPÖ-Vizebürgermeister Johann Gudenus sah eine Fortsetzung der "Pleiten, Pech und Pannenserie" und warf Stadt und Krankenanstaltenverbund vor, "sich wie üblich abzuputzen und das zuständige Unternehmen verantwortlich zu machen". ÖVP-Chef Gernot Blümel empörte sich über den "unglaublichen Dilettantismus der rot-grünen Stadtregierung" und hielt an der Forderung nach einem raschen Untersuchungsausschuss fest. (APA, 7.12.2016)

  • Die Großbaustelle Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf.
    foto: apa / viola jagl

    Die Großbaustelle Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf.

Share if you care.