Jeder dritte Österreicher griff 2014 zur Zigarette: Rang drei in EU

7. Dezember 2016, 12:14
124 Postings

Nur in Bulgarien und Griechenland war der Raucheranteil ab 15 Jahren höher. Der EU-Durchschnitt lag bei 24,9 Prozent

Brüssel – Fast jeder Dritte Österreicher (30 Prozent) hat 2014 regelmäßig zur Zigarette gegriffen. Nur in Bulgarien mit 34,7 Prozent und Griechenland mit 32,6 Prozent war der Raucheranteil ab 15 Jahren höher, geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Befragung des EU-Statistikamts Eurostat hervor. Schweden mit 16,7 Prozent und Großbritannien mit 17,2 Prozent verzeichneten den niedrigsten Wert. Der EU-Durchschnitt lag bei 24,9 Prozent.

Beim Anteil der Passivraucher führt Griechenland das Feld an. Dort sind nahezu zwei Drittel täglichem Tabakrauch in Innenräumen ausgesetzt. Österreich liegt hier mit 28,5 Prozent ebenfalls klar über dem EU-Durchschnitt von 21,6 Prozent. Am geringsten ist der Anteil der Passivraucher in Schweden und Finnland mit weniger als sieben Prozent.

Mehr Männer als Frauen nikotinabhängig

Einen beträchtlichen Unterschied ermittelte Eurostat beim Tabakkonsum auch zwischen den Geschlechtern. Demnach griffen 28,7 Prozent der Männer im EU-Durchschnitt zur Zigarette, während es bei den Frauen nur 19,5 Prozent waren. Die größte Kluft zeigte sich hier in Estland mit einem Unterschied von 28 Prozentpunkten und in Rumänien mit 27,3 Prozentpunkten, in beiden Fällen rauchten Männer mehr als Frauen. (APA, 7.12.2016)

    Share if you care.